Feed on
Posts
Comments

Über die Gefährlichkeit von auf die Fahrbahn geworfenen Gegenständen wurde bereits berichtet. Die Frage ist, was man machen kann um so etwas in Zukunft zu verhindern.

Eine Analyse der Taten hat wohl gezeigt, dass die Täter überwiegend spontan handeln und demnach auf die Straße werfen, was gerade zu Hand ist. Demnach hat man in Wilnsdorf Mitarbeiter des Bauhofs losgeschickt um in der Nähe der Brücken für Ordnung zu sorgen und so den „Vorrat“ an potentiellen Wurfgeschossen zu reduzieren.

Tatsächlich feststellen, ob es was bringt wird man sicherlich nicht können. Aber schaden kann es auch nicht.

Quelle: Der Westen

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: