Feed on
Posts
Comments

Ein alltäglicher Vorfall: Die Polizei hält einen Autofahrer an, der am Steuer telefoniert.

Was sie dabei allerdings feststellten war weniger alltäglich:

  • Der Mann hatte ein Gipsbein
  • ein Alkoholtest ergab stolze 2,33 Promille

Ob er zusätzlich auch noch nicht angeschnallt war lässt der Zeitungsbericht offen.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

5 Responses to “Telefonieren am Steuer: Vergleichsweise ungefährlich”

  1. … und hatte er eine Fahrerlaubnis?

  2. Tourix sagt:

    In den anderen Zeitungen steht auch nicht viel mehr:
    http://www.badische-zeitung.de/panorama/beschwipst-und-gegipst-und-das-handy-am-ohr
    Immerhin hat es die Meldung sogar in die Ärztezeitung geschafft.
    Man kann dem Mann wohl eine ausgesprochene Fähigkeit zum Multitasking bescheinigen und das im betrunkenen Zustand.
    Bei dem Promillegehalt wäre ich nur noch in der Lage mich kriechend fortzubewegen.

  3. […] gefährlich das Telefonieren am Steuer wirklich ist, zeigen umfangreiche Studien. Der Fahrer wird dabei auf jeden Fall abgelenkt. Doch die Ablenkung ist auch nicht viel […]

  4. Gustav sagt:

    Danke, schon geteilt.Genau das habe ich gesucht, und gleich geteilt! Super Beitrag, danke für die Info. Ich lass nochmal nen Gruss da.Gesucht, gefunden und geteilt.Danke für die Info, sharing is caring. Hab es gleich geteilt.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: