Feed on
Posts
Comments

In Siegen wurde am letzten Donnerstag eine Hexe gesichtet, die auf einem Besenstiel reitend durch die Liegnitzer Straße flog lief und dort „Kinder und alte Damen erschreckte“ wie der Polizeibericht ergab. Genauer gesagt handelte es sich um einen Hexer, der aber dennoch in bester Hexenmanier agierte.

Dies ließen sich die Siegener nicht lange bieten, mehrere Männer machten in bester inquisatorischer Tradition kurzen Prozess. Sie stürzten sich auf den „Hexer“ und schlugen ihn – passenderweise – mit einem Besenstiel nieder. Der Hexer musste mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Männer werden nunmehr wegen Körperverletzung gesucht.

6 Responses to “Hexenjagd in Siegen”

  1. doppelfish sagt:

    Wenn’s zumindest ein echter Hexer gewesen wäre. Dann wüsste er bestimmt einen Zauberspruch, um die Gesuchten herbeizuzaubern.

  2. kawasakirosi sagt:

    Ich kenne die Siegerländer durch jahrelange Erfahrungen größtenteils als humorlos und brutal.

  3. Brandau sagt:

    @Doppelfish
    Das wird er sich in dem Moment auch gewünscht haben 😉

    @kawasakirosi
    Die Erfahrungen stammen hoffentlich nicht von eigenen Besenritten?

  4. kawasakirosi sagt:

    @Brandau – wenn ich an Siegen denke, dann wird mir nicht nur übel. Das war keineswegs lustig. Dein Kommentar klingt übrigens auch sehr „siegerländisch -woll?“

  5. Brandau sagt:

    @kawasakirosi
    Das erste Mal, dass einer meint ich würde siegerländlisch klingen. Ich komme eigentlich aus Niedersachsen – aber auch da kann man humorlos sein 😉

  6. Martin sagt:

    Danke, schon geteilt.Genau das habe ich gesucht, und gleich geteilt! Super Beitrag, danke für die Info. Ich lass nochmal nen Gruss da.Gesucht, gefunden und geteilt.Danke für die Info, sharing is caring. Hab es gleich geteilt.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: