Feed on
Posts
Comments

Der gegnerische Rechtsanwalt zu den Ansprüchen seines Mandanten in der Güteverhandlung:

Rechtsanwalt: Herr Vorsitzender, meinem Mandanten ist die Sache sehr wichtig! Er ruft täglich bei mir an oder bringt persönlich Unterlagen vorbei.

Mandant: (nickt eifrig)

Richter: Dann besteht ja noch ein größeres… übergeordnetes Interesse daran, dass die Parteien hier eine schnelle Lösung finden.

Rechtsanwalt: (nickt eifrig)

3 Responses to “Zur Kommunikation zwischen Richtern und Rechtsanwälten”

  1. Torsten sagt:

    „.. und obwohl ich als Anwalt einen freien Beruf ausübe und vorwiegend aus ideellen und nicht monetären Interessen handele, bitte ich um Verständnis, daß ich trotz meines hohen Einsatzes für meine Mandanten echt keinen Bock mehr habe, bei einem Streitwert von 299,- Euro weitere Termine wahrzunehmen oder mir das Gesülze meines Auftraggebers auch nur eine Minute länger anzuhören….“

  2. doppelfish sagt:

    Kam der Vertreter der Gegenseite denn auch zum Nicken? 🙂

  3. cledrera sagt:

    Es war eine win-win Situation.
    Der Gegner war nicht erschienen.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: