Feed on
Posts
Comments

Rechtsanwalt: Der Vergleichsvorschlag des Gerichtes ist ganz okay. Aber lieber doch noch einmal skeptisch gucken, da dürfte doch was rauszuholen sein, ich denke die Gegenseite wird noch etwas nach oben gehen. Der Kollege auf der Gegenseite guckt auch schon sehr glücklich angesichts des Vorschlages. Ersteinmal Stirnrunzeln und unter leichtemKopfschütteln langsam in der Akte blättern um die Gewichtigkeit der kommenden Argumente zu unterstreichen. Ich werde noch einmal die richterlichen Argumente  für unsere Position zusammenfassen und dann noch weitere Agrumente aus unserem Schriftsatz dazufügen und auf ein paar Schwachstellen in der Argumentation des Gegners hinweisen. Dann noch mal ein Hinweis auf die Sachverständigenkosten, den ungewissen Ausgang des Sachverständigenverfahrens, dann sollte es mal doch die Summe noch etwas anheben können….

Mandant (wie aus der Pistole geschossen): Ja, wir nehmen den Vergleich an!

Gegenseite (etwas überrascht, sehr schnell): Ja, wir auch!

Rechtsanwalt:….?“

Ist mir schon ein paar mal passiert. Sind meist eher gerichtsunerfahrene Mandanten, die einfach den Rechtsstreit so schnell wie möglich beenden wollen, weil sie sich vor Gericht nicht wohl fühlen oder Leute, die es gewohnt sind selbst schnell Entscheidungen zu treffen. Immer etwas schade. Der Vergleichsvorschlag läuft ja nicht weg, wenn man ihn ersteinmal bespricht.

3 Responses to “Zum Ausbremsen von Vergleichsverhandlungen”

  1. Immerhin kann sich solche Mandantschaft eigentlich nicht mehr über den Vergleich ärgern…

  2. Tourix sagt:

    Komisch.
    Ich war über einen Vergleich stinksauer.
    Da wurde ich aber auch mehr oder weniger von meinem damaligen RA regelrecht reingeschwätzt.

  3. Gulia sagt:

    Mandant (wie aus der Pistole geschossen): Ja, wir nehmen den Vergleich an!
    Ich auch habe den Vergleich, aber mein Vergleich ganz andere Vergleich, erst bei der Gericht mir sagt Richterin: „nehmen Klage zuruk“, ich sagt, nein, ich nehme kein Klage zuruk, dann wenn ich wolte aussagen, mir erlaubt mein Mund aufmachen.
    War schnell Gericht Termin Ende, fast 10 Minut, habe gefragt von mein Anwalt wegen Resultat, er sagt, hat kein Zeit muss gehen.
    Morgen Früh ich war bei der unsere Chef Sozialamt, er ist leiter in Fach Bereich, er mir sagt: „Du hast Klage zuruk genommen“,
    dann ganz Nacht bis Morhen ich geschrieben Email an alle Länder, wegen Ungerechtigkeiten in Justiz und Sozial System.
    Am nächste Tag bekomme Post vom President Sozial Gericht :
    „Sie haben kein Klage zuruk genommen, beschlosen mit Vergleich“, also ich habe verlangt den Vergleich, aber weis nicht was bedeutet Vergleich. Zum Teil auch kein cent bekomme, dann warum meine 4 Jahre fort mit den Verhandlung, und 500 euro fort für Anwalt, und wieviel Kopie gemacht, alles kostet Geld.
    Nach Paar Tage mein Internet Verbindung und Telefon war gespert, weil ich verlangt mit Gewalt Vergleich.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: