Feed on
Posts
Comments

Gerade ein Schreiben des Gerichtes bekommen, mit Abschrift eines Schreibens an den Sachverständigen:

In dem Rechtstreit Müller ./. Meyer sind Sie zum Sachverständigen ernannt worden.

Als Anlage erhalten Sie die Verfahrensakten (4 Band Akten) mit der Bitte, aufgrund des Beweisbeschlusses vom 2.12.2008 (Blatt 817 der Akte) ein schriftliches Gutachten zu erstatten.

Mal sehen, ob wir die Akte dann wenigstens mit diesem (Ergänzungsober-)Gutachten zu Ende bringen. Dick genug ist die Gürteltierherde ja geworden und gesehen hat sie auch genug.

4 Responses to “Vom Anwachsen einer Akte”

  1. doppelfish sagt:

    Was lange währt, nicht wahr? Vielleicht kann man ja abschließend ein Gruppenphoto fertigen. Vorsitzende, Schöffen, RAe, Haupt-, Ober-, Mittel-, Unter- und Nebengutachter, die Parteien, Justizbeamte und der Gabelstaplerfahrer. Mit einem Weitwinkelobjektiv dürfte das gehen.

    Das wäre dann Blatt 999 der Akte (Abzüge für die Parteien nicht mitgezählt).

  2. Heike sagt:

    Gab es denn schon jemals irgendwo ein Amt, das nicht viel Papier haben wollte? Da sprechen die großen Leute immer von Umwelt schonen und dann brauchen sie immer einen ganzen Papierkorb voller Zettel und dann sind sie erst glücklich. Ich kenn das und ich finde das schlimm. Aber ich glaube, dass wird sich wohl nie ändern oder? Aber man könnte sie mal freundlich darauf hinweisen – wie doppelfish ja bereits erwähnt hat. Wäre bestimmt sehr lustig, aber wahrscheinlich nicht sehr effektiv oder?

  3. Gulia sagt:

    ja wegen Papire ich auch habe Große schwindel, aber mein Email Postfach jeden Tag zuzumühlen 500 stuck, kein Lüst mehr, zu Hause ganz die Asylheim kein Patz für die Papire, Deutschland geht im Pleite, kann durch die Papire viel sparen.
    Und Beweis ist Schock, aber ich kann alles beweisen!

  4. […] die Beweisfragen, die zu dem einen Obergutachten und den 4 Ergänzungsgutachten führten zum allergrößten Teil zu Lasten der […]

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: