Feed on
Posts
Comments

Im Amtsgericht in Wetzlar sind die Büros der Richter zugleich die Verhandlungszimmer. Ich habe dabei immer das Gefühl, dass man so halb im Wohnzimmer des Richters sitzt, weil die Büros natürlich in vergleich zu Sitzungssäalen etwas mehr von der Persönlichkeit des Richters zeigen. Man sieht das Bild der Freundin/Ehefrau auf dem Schreibtisch stehen, die Kaffekanne und sonstige Kleinigkeiten.

Bei einer Verhandlung lag auf dem Richtertisch – zugegebenermaßen nicht an der zentralsten Stelle, aber auch nicht sehr verborgen – ein Schild mit der Aufschrift:

„Arbeit ist ein Vergnügen, deswegen immer was für den nächsten Tag aufheben“

Unsere Akte hatte der Richter gerade neu übernommen, an der Verfahrensleitung war nichts zu beanstanden. Aber wenn er mal eine Akte hat, bei der es etwas langsamer läuft, dann könnte das Schild für Unmut oder zumindest spitze Bemerkungen sorgen.

2 Responses to “Richterliche Bürodekoration”

  1. JLloyd sagt:

    Wäre eine solche Arbeitsauffassung in Haftsachen nicht justiziabel ?

  2. Brandau sagt:

    Ich war in einer Zivilsache da, keine Ahnung ob der Richter auch Strafrecht macht

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: