Feed on
Posts
Comments

Wir haben Post bekommen. Fein säuberlich an uns adressiert, allerdings zu Händen eines Namenskombination, die es bei uns so nicht gibt (jedenfalls nicht zusammen).

Auf dem Deckblatt ist lediglich unsere Anschrift, aber kein Absender. Die enthaltenen Unterlagen lassen auch keinen Rückschluss auf den Mandanten oder einen bekannten Gegner eines Mandanten zu. Es paßt weder zu einer bestehenden Akte noch läßt sich erkennen, was derjenige will.

Herr Kollege Hoenig, könnten wir uns mal ihre Kristallkugel ausleihen?

Wer auch immer uns das geschickt hat, eine telefonische Rückmeldung wäre nett!

2 Responses to “Mysteriöse Post”

  1. Peter sagt:

    der gemeine RA-Transfer-Leistungs-Check …

  2. […] Insgesamt also keiner Akte zuzuordnen. Vielleicht gehört sie ja hierzu. […]

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: