Feed on
Posts
Comments

Die Krawatte hat es gestern überlebt. Es hat sich keine getraut sie abzuschneiden. Dabei habe ich sogar betont, dass es ein älterer Schlips ist.

Der Schlips erschien wohl nicht als lohnende Beute. Das Krawattenabschneiden ist in Siegen aber mangels Karnevaltradition auch nicht so verbreitet.

3 Responses to “Kurze Statusmeldung zur Krawatte”

  1. John Miehler sagt:

    Zwar ist München keine Faschingshochburg, ich habe es aber von meiner Kanzlei auf dem Weg zum Gericht keine 200 m weit geschafft, bis es meine Krawatte erwischt hat. Aber ich hatte zum Glück vorgesorgt und hatte ein echtes „Sammlerstück“.

  2. Martin sagt:

    *lach* Das kenne ich nur zu gut, ich lege deshalb an diesen Tagen immer alte Krawatten an, Kollegen vergessen das immer mal wieder und wundern sich dann, wenn sie ihrer neuen Seidenkrawatte entledigt werden. Aber die Tradition hat es auf jeden Fall verdient, dass sie unterstützt wird, ich kann nur sagen, weiter machen, es ist schließlich nur einmal im Jahr und diesen Spaß kann man ruhig mal mit machen.

  3. Hier würde ich mit dem Abschneiden nur böse Blicke ernten, dabei würde ich so gern mal einen Schlips kastrieren.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: