Feed on
Posts
Comments

Unsere Seite wurde wiederholt über den Suchterminus „Geschenke für Rechtsanwalt“ gefunden. Dies liegt daran, dass in diesem Artikel unseres sehr geschätzten Gastautoren Daniel Leunig das Wort Geschenke auftaucht. „Rechtsanwalt“ kommt naturgemäß häufiger auf der Seite vor. Da die Geschenkesuche für den Rechtsanwalt ein Anliegen ist, was ich durchaus unterstützen kann, hier ein paar kurze Anmerkungen:

  • Klassische Geschenke sind die bei jeder Berufsgruppe verwendeten:
    • eine Flasche Wein ist gerne genommen
    • die allseits gern verschenkte Merci Tafel oder andere Süssigkeiten (kann man auch leichter mit der Kanzlei teilen als eine Flasche Wein)
    • Blumen sind sicherlich auch nichts verkehrtes
  • Aber es muß auch nicht immer etwas materielles sein:
    • Wie wohl jeder Mensch sind auch Anwälte für Lob durchaus empfänglich. Ein Hinweis, dass einem die Arbeit gut gefallen hat freut immer
    • Am meisten freuen wir uns natürlich, wenn man uns in der Verwandschaft oder im Freundeskreis weiter empfiehlt bzw. selbst wiederkommt

Da die obige Liste nicht die fantasievollste ist: Ergänzungen für gute Ideen bitte in den Kommentaren

7 Responses to “Geschenke für den Rechtsanwalt”

  1. RA Munzinger sagt:

    Ich stehe auf Phantasia von Haribo,

    um etwas phantasievolles zu schreiben.

    Mit Hans Rieger, Bonn weder verwandt, verschwägert, oder geschäftlich verbunden.
    Ph.C.M.

    Als Altgrieche schreibe ich Phantasie auch weiterhin mit „PH“. Mein Vorname beginnt ja auch nicht mit einem „F“

  2. doppelfish sagt:

    Das mit dem Wiederkommen ist ja ein guter Ansatz, aber man sollte es nicht forcieren 😉

  3. Brandau sagt:

    Also sie können sich natürlich schon Zeit lassen bis sie sowieso einen neuen Fall haben…

  4. Also wenn man mir eine Freude machen will, muss man mir nur irgend eine sauere Leckerei schenken, zb. solche saueren Drops von Haribo oder so…

    Gut, ich bin zwar jetzt kein Rechtsanwalt, aber ich glaube auch die mögen solche Sachen, oder?

    Bei mir ist halt der Vorteil, dass meine Kollegen solche saueren Sachen nicht mögen, und ich somit die ganze Packung für mich alleine habe 😀

    Ingo

  5. Christian sagt:

    Darf man das eigentlich? Natürlich freut man sich über Geschenke, aber ist das denn nicht irgendwie Bestechung? Ich habe das zum Beispiel in einem Altenheim mitbekommen. Da wurden auch Geschenke an die Mitarbeiter verteilt. Diese wurden aber dann von der Leitung eingezogen, weil diese als Bestechungsversuch galten, denn es könnte passieren, dass durch solche Geschenke die Pfleger andere Prioritäten setzen bei der Pflege der alten Menschen. Ist das bei einem Anwalt auch so? Oder werden die Geschenke wirklich nur als kleines Dankeschön angesehen?

  6. Michael sagt:

    Unter der Webseite http://www.Berufe-Geschenke.de gibt es im Online-Shop eine Rubrik „Anwälte & Notare“ mit 140 Geschenkideen für den Anwalt: http://www.deco-direct.de/berufe-geschenke/online-shop/index.php?cPath=4_10_13.

    Die meisten Geschenke können mit einer zusätzlichen Gravur (Logo, Glückwünsche, Widmung etc.) personalisiert werden. Zusätzlich gibt es eine große Auswahl an Geschenkverpackungen.

  7. Bei der Auswahl des richten Geschenks ist es immer eine gute Idee, ein Geschenk passend zum Beruf oder Hobby auszuwählen. Auch im 1a-Geschenkeshop gibt es eine Rubrik mit Geschenken für Juristen und Rechtsanwälte, die man auch zum Teil gravieren und personaliseren kann: http://www.1a-geschenkeshop.de/geschenke-nach-berufen-q-s-geschenke-fuer-rechtsanwalt-anwaeltin-kat_1036_1.htm

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: