Feed on
Posts
Comments

Ein Mandant hatte seine Rechnung nicht gezahlt. Ich hatte also eine Erinnerung diktiert, die mir in einer Unterschriftenmappe vorgelegt wurde.

Just als ich den Stift zum unterschreiben ansetzte klingelte das Telefon und wer war an dem anderen Ende der Leitung? Eben gerade dieser Mandant:

Hallo Herr Brandau, ich habe gerade gesehen, dass ich die Rechnung noch nicht bezahlt habe. Das ist mir aber peinlich, ich habe eben gerade online überwiesen!

Hatte er auch tatsächlich. Telepathische Verbindung (das Einsetzen übersinnlicher Arbeitsmittel in der Rechtsanwaltschaft ist ja gerade en vogue), gute Kenntnis unseres Wiedervorlagesystems oder aber einfach Zufall?

2 Responses to “Gedankenübertragung zwischen Rechtsanwalt und Mandant”

  1. fernetpunker sagt:

    Wunder = göttliche Intervention

  2. doppelfish sagt:

    Also nur irdische Geldübertragung. Wie langweilig.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: