Feed on
Posts
Comments

Nachdem das rechtskräftige Urteil vorlag habe ich die Gegenseite noch einmal zur Zahlung aufgefordert und für den Fall der Nichtzahlung Zwangsvollstreckungsmaßnahmen angedroht. Die Antwort:

„Ich kann leider aufgrund meiner finanziellen Situation gegenwärtig keinerlei Zahlungen leisten. Um die Angelegenheit aber beizulegen könnte ich über Freunde einen kostenlosen Aufenthalt in einem Ferienhaus vermitteln. Können wir die Angelegenheit so beilegen?

Weiterleiten werde ich es mal….

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: