Feed on
Posts
Comments

Eine Behörde mahnt von dem Mandanten angeblich zu zahlende Beträge an.

Es handelt sich dabei um ältere Forderungen, wir hatten bereits in vergleichbaren Fällen für den Mandanten auf die Verjährung verwiesen.

Die neue Mahnung ist nunmehr (vielleicht in Vorgriff auf eine Verjährungseinrede) an Klarheit nicht zu überbieten:

  • Forderung: Mahngebühren laut Bescheid vom 11.10.02: 276,24 €
  • Forderung: Vollstreckungskosten laut Bescheid vom 17.03.9: 11.76 €
  • Forderung: Vollstreckungskosten laut Bescheid vom 17.03.91: 7,67 €
  • sowie weitere Forderungen in Höhe von 18.476,45

Fälligkeit der Forderung: Sofort
Überweisen Sie bitte den fälligen Betrag unter Angabe des Aktenzeichens …. auf das unten angegebene Konto.

„Weitere Forderungen“ in Höhe von lediglich 18.476,45. Warum auch einen Grund oder einen Bescheid angeben?

One Response to “Etwas präziser wäre nett”

  1. doppelfish sagt:

    Kleinigkeiten, Kleinigkeiten.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: