Feed on
Posts
Comments

In einem Anschreiben an uns gibt die Gegenseite oben – wie üblich – ihre Adresse an und zusätzlich die Handynummer, was für Rückrufe ja durchaus sinnvoll ist.

Dann kommt ebenfalls wie üblich die Adresse des Empfängers, hier also der  Kanzlei, in der folgenden Form:

Dr. Knetsch und Partner GbR
Sandstr. 50
57072 Siegen
0271/234700

Wenn es die Fax-Nummer gewesen wäre, dann hätte ich es ja noch verstanden. Aber die Telefonnummer des Empfängers  in der Anschrift?

2 Responses to “Eigenwillige Adressierung”

  1. ra.theumer sagt:

    ….na einfach von der web-seite kopiert oder ähnliches (zB teleauskunft) und dabei nur eine zeile zu viel erwischt….

  2. Brandau sagt:

    @ra.theumer
    Gute Theorie. War aber ein handgeschriebener Brief.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: