Feed on
Posts
Comments

Wenn ein Fax in einer Kanzlei eingeht, dann passiert üblicherweise das Folgende:

  • Das Fax wird vom Faxgerät ausgedruckt
  • Eine Sekretärin sieht das eingegangene Fax (dies kann je nach Eingebundenheit der Sekretärinnen in andere Aufgaben auch mal etwas dauern)
  • Es wird (sofern kein besonderer Aufdruck vorhanden ist, der eine Eilbedürftigkeit suggeriert) in einen Posteingangskorb gelegt.
  • Es werden die Akten zu den Posteingängen herausgesucht und die Akte auf den Stapel „Akten mit neuem Posteingang“ gelegt.
  • Der Anwalt nimmt sich zu gegebener Zeit diesen Stapel
  • Bei der Bearbeitung kommt er dann auch zu der Akte mit dem Fax und reagiert entprechend

Dies bedeutet, dass der Anwalt üblicherweise 5 Minuten nach Eingang des Faxes noch keine Kenntnis von einem Fax ohne dringlichen Inhalt hat. Anrufe zu diesem Fax sind daher meist etwas verfrüht.

6 Responses to “Der Weg eines Faxes in einer Anwaltskanzlei”

  1. AlterEgo sagt:

    Anrufer: „Ist das Fax angekommen“ 😀

  2. doppelfish sagt:

    Solche Anrufe werden doch normalerweise nur für EMails getätigt: „ich hab‘ Dir das was rübergeschickt, haste das schon gesehen?“, dachte ich. Gut, wieder was gelernt 🙂

  3. skugga sagt:

    @ AlterEgo: Oh ja. Hatte ich heute mal wieder so ca. 5 Mal.

    @ doppelfish: Oh doch. Hatte ich heute mal wieder so ca. 5 Mal.

    😉

  4. Marc sagt:

    Dh der Ablauf in der Kanzlei sollte optimiert werden. 🙂
    Aktuell nimmt man „Online-Fax-Geräte“ und verteilt per Mail. der automatische Archiv-Ausdruck kann einfach per Filter/Regel in Outlook o.ä. erfolgen.

    Somit könnte der Anwalt auch mal seinen Mandanten verblüffen 😉

  5. runatthesun sagt:

    @marc
    und sich somit selbst verskalven? das waere naemlich die konsequenz.

  6. Marc sagt:

    @runatthesun
    zum einen hab ich ja 😉 gesetzt, weil nicht alles „ganz so ernst“ gemeint war.
    Zum anderen könnte man tatsächlich den Workflow verbessern und die Zeitersparnis nehmen um bsw. mit seiner Familie mehr Zeit zu verbringen.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: