Feed on
Posts
Comments

Die Mandantin meldet sich in einer neuen Täuschbörsensache. Sie habe zwar schon selbst eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben, aber jetzt sei ein weiteres Schreiben eingegangen und da sei sie nicht sicher, wie es weitergeht.

Ich bitte sie mir die Unterlagen zuzuschicken. Als ich diese durchschaue kommt mir die modifizierte Unterlassungserklärung und ihr Anschreiben doch arg bekannt vor. Was daran liegen könnte, dass es das von mir für Mandanten entworfene Muster ist. Immerhin hat sie es passend modifiziert, so dass wir dort nicht mehr auftauchen.

Andererseits muss man hiermit wohl gerade in Tauschbörsenfällen rechnen. Kopieren ist ja auch immer ein Lob der eigenen Arbeit.

2 Responses to “Bekannte Schreiben”

  1. A. K. sagt:

    Täuschbörsensache? Freud lässt grüßen… 😉

  2. doppelfish sagt:

    Wie? Der hat Ihre Unterlassungserklärung quasi raubkopiert? Gleich mal ’ne Abmahnung zurückschicken. 🙂

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: