Feed on
Posts
Comments

In dieser Sache steht inzwischen wieder ein Ortstermin an. Ich hatte schon beim letzten Mal Probleme die 4-bändige Akte in der Aktentasche unterzubringen. Es wurde also Zeit für ein etwas geräumigeres Modell für solche Fälle.

(Das Bild wurde mit der etwas betagten Kamera im Mobiltelefon aufgenommen, mein Fotoapparat streikt gerade)

7 Responses to “Aktentaschen-Upgrade”

  1. doppelfish sagt:

    Eine durchaus geschmackvolle Wahl. Die Version mit Ziehgriff und Rollen lohnt sich ja erst ab sechs Bänden, sprich wir brauchen noch zwei oder drei Gutachten 🙂

  2. So ein Dingens steht hier auch noch rum. Seit ewigen Zeiten unbenutzt. Weil ein kleines Notebook (und ein Scanner) das Aktenschleppen weitestgehend überflüssig gemacht hat. Das ist dann zwar nicht mehr so beeindruckend, wenn ich an der Presse-Phalanx entlang ins Gericht gehe, hat aber andererseits ein paar freundliche Vorteile, nicht zuletzt auch hinsichtlich meiner Bandscheiben.

  3. John Miehler sagt:

    @2
    Ich warte noch auf den USB-Stick mit integriertem Beamer für die Hosentasche. Dann kann ich meine Akten auf dem Stick speichern und mit dem Beamer auf die Tischplatte projezieren. 🙂

  4. Brandau sagt:

    @doppelfish
    Danke, finde ich auch. Ein (ausziehbarer) Ziehgriff und Rollen sind allerdings auch vorhanden. Ich hoffe, dass nur noch ein Gutachten in diese Akte kommt. Wie gesagt: Es wird Zeit für den Keller

    @Hoenig:
    Sicherlich die bessere Variante, aber wir setzen noch auf Papierakten. Mal sehen was die Zukunft bringt.

    @John Miehler
    Das hätte was schönes. Für Gerichtsverhandlungen auf dem Holodeck!

  5. John Miehler sagt:

    Ein Holodeck würde ich mir für manche Mandantengespräche wünschen. Nicht jeder Mandant riecht gut !

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: