Feed on
Posts
Comments

Vorgestern zeigte meine Statistik ungewöhnlich hohe Zugriffszahlen für einen Samstag. Ein kurzer Blick in die Statistik offenbarte schnell voran es lag: An der Seite Newspick. Auf der Seite werden juristische Beiträge aus Blogs etc. unter Verwendung der RSS-Feeds gesammelt und können von den Besuchern bewertet werden. Die besserbewerten Beiträge werden dann auf der Hauptseite gesammelt.

Die Zugriffe über die Seite Newspick hatten sich verzehnfacht.

Da so etwas eigentlich nur mit einer starken Verlinkung zusammenhängen kann habe ich auf geradewohl den wahrscheinlichsten Kandidaten in diesem Zusammenhang angesurft und siehe da, der Lawblog hatte tatsächlich über Newspick berichtet:

Der Kollege Vetter ging am Samstag gegen die Verwertung seiner Beiträge bei Newspick vor und hatte sein diesbezügliches Schreiben auf seine Seite gestellt. Newspick teilte mit, dass man eigentlich nur mit Zustimmung veröffentlicht (was bei uns auch der Fall ist) und das der Lawblog ein Versehen aus der Anfangszeit ist. Die Lawblogbeiträge werden zukünftig nicht mehr verwendet.

Weitere Folgen aus der bisherigen Verwendung seiner Beiträge hat der Lawblog bislang nicht angekündigt. Auch wenn der Bericht über Newspick nicht positiv ist („Andere arbeiten lassen“) ist eine Verlinkung durch einen großen Blog für viele Seitenbetreiber ein Traum.

Es wird interessant sein, die Zugriffszahlen in nächster Zeit zu verfolgen. Lawblogleser sind ja genau der Kreis an Besuchern, die sich für eine Seite wie Newspick interessieren könnten. Zielgerichteter hätte ein Link nicht platziert werden können, selbst wenn Newspick es gewollt hätte. Hier könnte sich mal wieder zeigen, dass es keine schlechte Publicity gibt.

4 Responses to “Die Abmahnung als Ritterschlag: Lawblog vs. Newspick”

  1. 4thmarch sagt:

    Dummerweise ist der Tag an dem der Traffic zunimmt, der Tag an dem die Inhalte nicht mehr angeboten werden können.

    Siehe http://www.pageturner.info/

  2. Brandau sagt:

    Pageturner ist ohne Inhalte, Newspick, das Schwesterprojekt für juristische Inhalte hingegen wird weiterhin betrieben.

  3. 4thmarch sagt:

    >Pageturner ist ohne Inhalte

    Der Ritterschlag war sehr heftig und nicht ohne schwerste Verletzungen.

    Waren die Beiträge auf Newspick schon vorher gekürzt? Da dürfte der Lawblog ja nichts gegen haben.
    http://recht.newspick.de/story/40897

  4. This piece of writing is truly a nice one it assists new internet users, who are wishing for blogging.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: