Feed on
Posts
Comments

Wenn sich ein Mandant dafür entschieden hat sich scheiden zu lassen, dann soll dies meist auch so schnell wie möglich geschehen. Hier ein kleiner Überblick:

Maßgeblich ist zunächst, wann sich die Ehegatten getrennt haben. Trennung bedeutet dabei, dass nicht mehr zusammen gewirtschaftet wird und auch sonst kein gemeinsames Leben mehr stattfindet. Eine Kurzformel ist die “Trennung von Tisch und Bett”. Ein solches Getrenntleben kann auch in einer Wohnung erfolgen. Eine Überprüfung in dem Sinne, wann genau die Trennung erfolgte findet nicht statt. Wenn beide Eheleute einvernehmlich einen Trennungszeitpunkt angeben wird dieser üblicherweise nicht hinterfragt.

Hat man den Trennungszeitpunkt ermittelt gelten die folgenden Zeiten

  1. Noch kein Jahr getrennt.
    Solange die Eheleute noch nicht ein Jahr getrennt leben kann die Ehe nur geschieden werden, wenn die Fortsetzung der Ehe für den Ehegatten, der die Scheidung will, eine unzumutbare Härte bedeuten würde. Das kann bei Gewalt oder anderen Vorkommnissen der Fall sein. Es muss aber deutlich mehr als ein Streit zwischen den Eheleuten vorliegen. Derjenige der sich auf den Härtefall beruft muss diesen auch beweisen
  2. Mehr als ein Jahr aber weniger als 3 Jahre getrennt
    Leben die Eheleute mehr als ein Jahr getrennt und beide sind mit einer Scheidung einverstanden wird vermutet, dass die Ehe endgültig zerrüttet ist und kann daher geschieden werden.
    Will nur einer von beiden die Scheidung und der andere will dies nicht, so muß die Zerrüttung durch den Ehegatten, der die Scheidung will, bewiesen werden. Das ist beispielsweise durch den Verweis auf eine neue Partnerschaft oder anderweitige Gründe möglich. Hier kann also noch “schmutzige Wäsche” gewaschen werden.
  3. Nach drei Jahren Trennung
    Leben die Eheleute mehr als drei Jahre getrennt so gilt die Ehe als zerrüttet und ein Beweis ist nicht mehr erforderlich.

Zu bedenken ist, dass auch eine einvernehmliche Scheidung nach Ablauf des Trennungsjahres meist zumindest 3-4 Monate in Anspruch nimmt. Eine Beschleunigung kann durch eine Regelung bestimmter Fragen in einem Ehevertrag erreicht werden.

Zudem bestehen für den Partner, der die Scheidung nicht will, bestimmte Möglichkeiten, das Verfahren in die Länge zu ziehen bzw. indem Folgesachen wie nachehelicher Unterhalt in das Scheidungsverfahren einbezogen werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ehe auch trotz Vorliegen der Voraussetzungen nicht geschieden werden, diese sind aber selten (ein Fall ist zB dass der eine Ehepartner die Trennung nicht verkraftet und beispielsweise die ernsthafte Gefahr besteht, dass er sich im Fall einer Scheidung umbringt).

Üblicherweise kann eine Scheidung aber recht schnell über die Bühne gehen, wenn beide Ehegatten die Scheidung wollen

124 Responses to “Wie schnell kann man sich scheiden lassen?”

  1. […] erfordert eine schnelle Scheidung die Einhaltung des Trennungsjahres. Die diesbezügliche Norm findet sich in § 1565 Abs. 2 BGB […]

    • Tchaou Rita sagt:

      Hallo also ich will mich scheiden lassen ich bin 13 Jahre verheiratet mein Mann kommt aus Togo er macht nur was er will ich war mit ihm nur einmal in urlaub wir leben nur nebenher und so habe ich seinen neffen kennen und lieben gelernt ,Er gibt mir die Kraft endlich aufzuwachen und ich bin aufgewacht und habe gesehen das ich nur neben meinem
      mann dahinvegetiere. Immer nur geld für jede Reise hat er sich von mir geld geliehen zurück habe ich nie etweas bekommen,wenn ich etwas sage dann sagt er Du deutsche sau sei froh das du mich hast wenn ich anderer meinung bin als er sagt er du bist verrückt im kopf schau mal in den spiegel wer will dich mit deinen 56 Jahren noch .Ich habe genug ich möchte mich auf die Härtefall regelung berufen und mich am liebsten jestern scheiden lassen Ich durfte seinen Sohn gross ziehen das Wort danke gibt es nicht In dieser Ehe gibt es nichts ausser freudlosigkeit und Trännen so geht es nicht weiter.Ich habe oft mit ihm versucht zu reden dann sagt er ich habe dich gehört und es geht weiter als ob nie ein gespräch stattgefunden hätte.So geht es nicht weiter ich will die spfortige scheidung Tchaou

  2. […] Gemäß § 1566 BGB ist, sofern nicht die Voraussetzungen einer Härtefallscheidung vorliegen, das Trennungsjahr einzuhalten. […]

  3. […] man dies verneint bliebe eine Scheidung. Hier wäre das Trennungsjahr abzuwarten, sofern man nicht einen besonderen Härtefall […]

  4. Denisa sagt:

    Guten Abend,
    Ich habe eine denke mal große Probleme. Ich habe mich mit einer Mann Österreicher kennengelernt, und wir sind schon fast 2 Jahre zusammen. Leben wir aber nicht in einen Haushalt, sonder jede allein. Wie ich es Heute bekommen habe nach fast 2 Jahre er kann mir nich heiraten, weil er zirka im 2004 oder 2005 Geheiratet eine Frau aus Jugoslavien. Mit diese Frau lebt aber nicht zusammen, also leben ab anfang getrennt. Er hat gesagt dass er muss mindestenst 5 Jahre getrennt von Sie leben, dann kann sich scheiden lassen, weil Sie möchte es nicht. Meine Frage ist: Ist es wirklich so hier in Österreich, dass wann er sich scheiden lassen will muss 5 Jahre getrennt leben, und dann kann nur das Gericht ohne die Ehefrau zu fragen scheiden zu lassen? Danke für Ihrene antwort
    Horvathova

    • Doreen sagt:

      hallo also ich habe da ja eher den Verdacht ,das es sich um eine Scheinehe handelt ,dort sagt man ,das man mindestens 5 Jahre verheiratett bleiben soll,damit die Scheinehe nicht auffällt und die andere Person die den Aufentfalt benötigt, ihn auch bekommt.Meist halten sich beide Partein daran,da es sich meistens auf einer finanziellen Abwicklung bezieht.Also ihr Partner zB Geld dafür erhalten hat und da dies strafbar ist und sie ihn dafür anzeigen könnte,wenn ihr Aufenthalt dann nicht bewilligt wird, wird er sich wohl nicht scheiden lassen .Es ist nur eine Vermutung,aber wie gesagt, sie ist ja aus dem Ausland wie ich gelesen haeb und ich habe schon so einige Erfahrungen damit gemacht,weil sich aus meinem Bekanntenkreis auch einige aus Geldnot darauf eingelassen haben.

  5. Brandau sagt:

    Ich bin deutscher Jurist, kenne mich daher im österreichischen Familienrecht nicht aus. Da müssen sie einen österreichischen Kollegen befragen.
    Ein paar informationen vorab finden sie aber zur Not in der Wikipedia

    • Tommy sagt:

      Hallo ich hab eine frage, ich bin seit einen jahr verheiratet, jetzt vor zwei wochen hat mich meine frau über nacht aus unserer gemeinsamen wohnung geschmissen, ich muss dazu sagen ich bin letztes jahr 200kilometer zu ihr gezogen und habe meine geburtsstadt verlassen… Jetzt musste ich sehn wo ich dort unterkomm ohne arbeit und ohne wohnung! Ich möchte auch nicht alleine ohne sie in der stadt bleiben wo sie mich rauswarf ich habe dirt niemanden ausser sie, nur meine arbeit und die ist jetzt natürlich auch futsch. Also fang ich komplett neu an nur hab ich keine wohnung und bei bekannten und freunden möchte ich auch nicht auf dauer wohnen. Und für eine wohnung brauch ich auch erstma wieder arbeit! Habe aber gehört das wenn man mir nichts dir nichts aus der gemeinsamen wohnung rausgeworfen wird, muss der ehepartner meine wohnung bezahlen bis ich eieder arbeit finde stimmt das?

  6. murat sagt:

    hallo, mein name ist murat!!!!

    ich bin seit 5 jahren verheiratet. Ich lebe jetzt seit 2 monaten getrennt von meiner frau, habe in dieser zeit eine andre frau kennengelernt, und sie ist jetzt schwanger!!! ich möchte mich von meiner ex-frau schnell wie möglich scheiden lassen!! Wie schnell kann das passieren, in nächsten 3 Monaten möchte ich meine neue freundin heiraten,klappt das überhaupt!!!

  7. Brandau sagt:

    Nur wenn die bisherige Frau mitmacht. Auf eine Härtefallscheidung kann nur sie sich berufen, da die Härtegründe durch den anderen verursacht sein müssen. Man kann auch noch mal genau nachdenken, ob man sich vielleicht schon etwas länger innerhalb der Wohnung getrennt hat, aber auch hier müssen die Ehegatten sich einig sein. 3 Monate sind sehr knapp. Evt. müßte man den Versorgungsausgleich vorab regeln. Das bietet sich aber auch nur in bestimmten Fällen an.
    Hier wird eine umfassendere Prüfung notwendig sein.

  8. lamiss sagt:

    hallo,

    Ich lebe seit 1 und halb jahr getrennt von meinen mann, ich habe einen Freund und ich erwarte von ihm ein Kind, ich habe schon die Scheidung eingereicht seit mehr als halbes Jahr, und bis jetzt ist nicht passiert.
    Ich will nicht , dass mein mann in der Geburtsurkunde meines Kindes steht, sondern von der Leiblichen Vater.

    Ich brauche dringend Hilfe.

  9. Dieter bug sagt:

    Hallo, ich bin seit fast 5 jahren mit einer frau aus russland u kind ( nicht von mir) verheiratet. weis aber schon seit einigen jahren, das die heirat nur aus dem grund nach deutschland kommen zu wollen entstanden ist. bin somit betrogen worden. jetzt will ich eine möglichst schnelle scheidung. die tennung von bett und haushalt ist seit 15.11.07 geschehen. kann ich verlangen,dass die frau vorzeitig aus meinem mir alleine gehörenden haus auszieht. habe neue partnerin und wollen heiraten und ins haus ziehen.
    mfg
    dieter bug

  10. rabia sagt:

    hallo,
    mein mann und ich leben jetzt seid 1 jahr getrennt und ich will die scheidung. die trennung ist deshalb da mein mann in haft sitzt und weil er mich vor antritt der haft noch betrogen hat.beweise dafür gibt es auch! mein mann ist türkische angehörigkeit und wird vermutlich nach der scheidung abgeschoben. mein mann weiß noch nicht das ich mich scheiden lassen will aber ich denke das er es vermutet. ich möchte keine 3 jahre darauf warten das ich endlich geschieden bin. kann das gericht mich in diesem fall auch nach einem jahr scheiden obwohl mein mann es nicht will? wir haben zusammen ein kind das gerade 2 1/2 jahre ist..

  11. Brandau sagt:

    Wenn Ihr Mann in Haft sitzt leben Sie nicht zwangsläufig getrennt im Sinne des Gesetzes. Dies muß bei solchen “erzwungenen Trennungen” noch sicherheitshalber gesondert deutlich gemacht werden. Wenn dies nicht erfolgt ist, dann sollten sie dies schleunigst nachholen um den Beginn des Trennungsjahrs herbeizuführen.
    Eine Scheidung kann natürlich auch während einer Haft erfolgen. Sofern ein Scheidungsverfahren eingeleitet werden soll sollten Sie sich telefonisch mit mir bezüglich der Einzelheiten in Verbindung setzen

  12. Patricia sagt:

    Hallo,ich hab da mal ne frage….
    und zwar….bin die Patricia und bin 24 Jahre alt…
    ich bin seit fast 5 Jahren mit meinem Mann vereiratet,aber bei uns läuft es nicht mehr so wie es eigendlich sein soll,wir reden kaum miteinander und sehn uns auch kaum…ich will mich jetzt scheiden lassen,aber da ich mich ja jetzt nicht so damit auskenne….frage ich jetzt sie einmal…vielleicht können sie mir ja auch helfen !!!
    Danke….

  13. Brandau sagt:

    Zur Einleitung eines Scheidungsverfahrens sollte insbesondere das Trennungsjahr abgelaufen sein. Sie sollten sich also nach Möglichkeit zunächst für ein Jahr räumlich trennen. Hiernach kann über einen Anwalt ein Scheidungsantrag gestellt werden. Wenn sie Einzelheiten besprechen wollen können sie sich gerne unter der Telefonnummer 0271/234700 an mich wenden.

  14. Jessica sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,

    ich habe eine Frage bezüglich des Trennungsunterhaltes. Mein Mann hat mich und unsere zwei gemeinsamen Kinder, 2 und 5 Jahre im Juni 08 verlassen. Nachdem ich im September Unterhaltsforderungen geltend machen wollte hat er Ende September eine Rentenversicherung zum 1.Oktober 08 in Höhe von 1000€ abgeschlossen, und mir gesagt dass er damit den Unterhalt reduzieren darf. Er beruft sich darauf, dass er 24% von seinem Bruttolohn abziehen darf. Da wir auf seine finanzielle Unterstützung angewiesen sind, würde ich mich sehr über eine Information freuen.

    Mit freundlcihen Grüßen
    Jessica

  15. Melanie sagt:

    Hallo,

    mein Mann und ich haben vor wenigen Tagen beschlossen uns scheiden zu lassen…. Für mich ist das aktuell sehr schmerzhaft, da ich ihn immer noch liebe.
    Meine Frage ist nun folgende: kann ich irgendetwas tun, um seinen Auszug zu beschleunigen? Er will seine Arbeit kündigen und nur noch zu hause sein. Später dann möchte er zu seinen Eltern zurückziehen, die ca. 400km entfernt leben. Unsere gemeinsame Tochter allerdings würde unter der Situation nur leiden und ich ebenfalls.

    Besten Dank im Voraus für die Hilfe.

    Melanie

  16. Maxi sagt:

    Eine Frage bitte…
    wenn man durch einen Härtefall geschieden wird, hat man dann dennoch Ehegatten Unterhaltsanspruch?
    Danke

  17. Brandau sagt:

    @Maxi
    Die Art der Scheidung wirkt sich nicht auf den Unterhalt aus. Allerdings können die Härtegründe gleichzeitig ausreichend sein, um zu einer Verwirkung des Unterhaltsanspruch zu führen. Das richtet sich nach § 1579 BGB

  18. Chris sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    der Fall liegt so: Ich habe meine Frau beim Fremdgehen erwischt (seit November 08), dieses erste Verhältnis ist seit gestern zu Ende, aber der Nächste ist schon am Start. Sie hatte zeitweise 2 gleichzeitig. Dies kann ich durch mails und SMS belegen. Eine Schwangerschaft gibt es nicht. Unsere Ehe ist seit ca. 2 Jahren zerrüttet, Ehedauer 4,5 Jahre. Ich ziehe zum 1. Februar aus. Ich möchte die schnelle Scheidung einreichen und auch offiziell keinen Trennungs- bzw. nachehelichen Unterhalt bezahlen. War Alleinverdiener, Frau in Ausbildung, 2 Kinder von ihr, anderer Vater, der nicht zahlen kann und die ich ebenfalls “unterhalten” habe.

    Wie sind die Chancen?

    Besten Dank für Ihre schnelle Antwort:-)!

    Chris

  19. khan sagt:

    Hallo und guten Tag,

    Ich und meine Frau vereinbart zu trennen, da meine Frau hat eine Krankheit, und sie könnte nicht Schwange sein. Wir beide sind Deutsche, aber ich bin ursprünglich aus einem arabischen Land (wo bis zu 4 Frauen erlaubt ist), aber ich habe nicht seine Staatsangehörigkeit. Mein Trennungsjahr beginnt in der Anfang Dez 2008. Ich habe eine Freundin in meiner ursprünglichen Land, und ich möchte Sie im Februar oder März 2009 (dh nur wenige Monate nach der Trennungsjahr beginnt) in meiner ursprünglichen Land “nicht als deutsch” heiraten (das ist Möglich, da ich die Sprache kenne, und habe schon ein Geburtsurkunde” . Meine neue Frau kann nach Deutschland als Studentin kommen , und wir beide zusammenleben. Ich habe meine Ex-Frau derüber informiert, und sie ist nicht dagegen.

    Meine Frage:

    nach dem Ablauf der Trennungsjahr, kann ich meine zweite Ehe im Standesamt anmelden?

    wenn nicht, ist es möglich, meine Neue Frau wieder im Standesamt heiraten?

    Wenn ja, ist es erforderlich, von meine neue Frau, ein
    Heiratsfähigkeituhrkunde (ledig, geschieden, Witwe / Witwer) aus ihrem ursprünglichen Land zu bringen?

    Wie kann ich die Trennungsjahr kürzer machen?

    Gibt es eine Strafe, wenn die Behörden in Deutschland wusste über meine Ehe (welche nur wenige Monate nach der Trennungsjahr begonnen hat) in meiner ursprünglichen Land?

  20. heiner aurin sagt:

    hallo meine frage is ich lebe seid 2005 von meiner frau getrennt was muß ich jetzt tun um mich kostengünstig scheiden zu lassen den ich beziehe harz 4 vielen dank im voraus

  21. verena sagt:

    Hallo ich habe ein grosses Problem. Ich bin mit meinem freund seit über einem jahr zusammen.Er lebt seit januar 2008 in trennung nun will er sich scheiden lassen und seine exfrau will es nicht. Sie will ihn zurück und probiert es mit allen mitteln.Sie droht und erpresst ihn.Verfolgt ihn auf schritt und tritt.Wie bekommen wir diese kranke Person los..Bitte helfen sie mir!

  22. BeSa sagt:

    Hallo,
    erstmal möchte ich mich entschuldigen für meine schreibfehler

    Ich bin seit 9 jahre verheiratet und am anfang war auch nicht schlecht aber siet 3-4 jahre in unseren sexleben läuft nix mehr, aber garnix.
    ich versuche mit meine frau zu reden aber sie blockiert immer und ich habe versucht sie zu überreden das wir zusamen zum einen Arzt gehen aber sie will nicht. arbeiten war sie auch noch nie!
    letze zeit habe ich auch genug weil ich ein normales leben führen will und sie hält mich davon aus und ich versuche sie klar zu machen das es nicht so läuft und möchte ich mich scheiden lassen aber wenn ich das sage dan wird sie total agresiv und fängt an zu schreien und bedrohen,und sagt sachen über mich die ich nie gemacht habe und noch dazu sagt das sie mich fertig macht damit weil jeder würde sie glauben weil ich aussländer bin und sie ist deutche.
    ich möchte gerne wissen wie ich am besten weiter machen kann weil ich möchte normal witer leben und sie möchte zuhause sitzen und nix tun.

    vielen dank für eure antworten

  23. Mephisto sagt:

    Erstmal vielen Dank für die guten Infos.
    Ich möchte mich dringend scheiden lassen und wäre für ein-paar Tipps sehr dankbar. Meine Situation ist wie folgt:

    Ich bin seit 2006 verheiratet und lebte die meiste Zeit davon mit meiner Frau in Australien, bis sie angefangen hat, mich zu betrügen. Ich bin deutscher Staatsbürger, meine Frau ist eine Russische Staatsbürgerin. Da wir aber Deutschland ziemlich in eile Verlassen haben (ich hatte eine gute Arbeitsstelle kurzfristig angeboten bekommen), bin ich immer noch in Deutschland unter der Adresse meiner Verwandten gemeldet, und zwar (wichtig) als getrennt lebend (weil meine Frau ja nach dem Umzug nach Australien kein Deutsches Visum mehr hatte). So bin ich “formal” seit über zwei Jahren schon getrennt, obwohl wir wirklich erst vor ein-paar Monaten auseinander sind. Ich frage mich nun, wie ich unter den gegebenen umstanden eine Scheidung durchziehen kann, vorzugsweise ohne persönlich nach DE fahren zu müssen (wenn jemand einen Anwalt empfehlen kann, wäre ich sehr verbunden). Das Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob meine Frau bei der Scheidung kooperieren wird. Ich würde gerne was über den Vorgang in beiden Fällen erfahren (sie kooperiert/oder nicht).

    Vielen Dank im Voraus!

  24. Angie sagt:

    Hallo.
    Mein Mann und ich sind seit 33 Jahre verheiratet. Trotz alle Mühe, streiten wir uns ständig. Ich halte es nicht mehr aus, und möchte mich Scheiden lassen.
    Meine Frage ist die; bekomme ich eine Rente von Ihm? Auch nach der Scheidung?
    Vielen Dank im Voraus!

  25. Heike sagt:

    Hallo,
    ich habe den Wunsch mich von meinem Mann scheiden zu lassen. Wir hatten bereits von Mai 07 bis Januar 09 getrennte Wohnungen. Er ist aus Kostengründen jedoch vor 2 Wochen wieder in unser gemeinsames Haus gezogen. Gilt die Trennungszeit dazwischen dennoch?
    Aus beruflichen Gründen kann ich das Haus mit unseren beiden Kindern nicht verlassen. Ich habe Angst, dass ich die finanzielle Belastung nicht allein tragen kann. Mein Mann möchte ausbezahlt werden und hat eine unrealistisch hohe Summe genannt. Wer hilft uns bei der Berechnung? Und was kostet ein Anwalt und wie hoch sind die Gerichtskosten? Was ist der Streitwert?
    Ich bin fürchterlich unsicher und wäre für eine pauschale Antwort wirklich sehr dankbar.
    Gruß Heike

  26. Heike sagt:

    Habe versehentlich meinen kompletten Namen eingegeben. Mit der Bitte, den Nachnamen zu entfernen!
    Danke Heike

  27. Neslihan sagt:

    Nesli bittet um Hilfe….
    ich habe 03/05 geheiratet und 02/09 bin ich geschieden,ich habe 12/07 das gemeinsame Hausverlassen!!! Mein problem ist jetzt, ich habe den türkischen Staatsbürgerschaft,mein Ex-mann den deutschen.Wie muss das jetzt in der Türkei ablaufen???? Brauche ich unbedingt einen Vollmacht von ihm? Muss ich die kosten selbst bezahlen in der Türkei? Fliege Bald in die Türkei wg. der Sache.Ich bitte um Hilfe…

  28. karla25 sagt:

    Hallo und vielen dank fur die antwort….
    Ich bin auslander…..und bin ich zeit fast 3jahre mit ein Deutscher verheiratet und haben wir eine gemeinsame Tochter.
    Das problem ist das ich liebe nicht mehr meiner Mann und habe mit er gesprochen aber er hat fast nicht gesagt….wir schlafen in die gemeinsame Bett aber wir hatten kein sex….er ist kalt fur mich und immer die gleiche monotonie:was has du heute gemacht,was hast du gekauft oder so…. ahhh ich wohne ganz gut in eine normales wohnung aber die sagen materialist interessieren mich einfach nicht.
    Ich immer von Er liebe gewartet aber nicht war wie ich gedacht habe….deswegen mochte ich besser scheidung,weil in mein Herz es gibt kein Liebe mehr fur Er. Naturlich ist immer noch der Vater von meiner Tochter und Sie muss immer bei Die sein.
    Wir haben zusammen in meiner Heimat Urlaub gemacht (also er nur fur ein paar Wochen)und habe ich fur 3mal gesagt ,dass ich brauche zeit und wenn ich nach Deutschland mit die kleine angekommen bin habe ich mit er daruber gesprochen!!!

    Was soll ich machen??? welche sind mein Recht hier in Deuschland? kann ich mit die kleine nach meiner Heimat nochmal fliegen und Dort leben?
    Bitte helfen Sie mir!!!!!
    Danke
    Anja

  29. sabine sagt:

    hi hallo

    ich habe mal eine frage:!! und zwar bin ich seid dem 6.2.09 verheiratet,mein mann hat sich zum alkoholiker entpuppt.ich habe ihn gesagt entweder die familie oder der alkohol er sagte er braucht den alkohol,nun will ich mich scheiden lassen,müssen wir auch 1 jahr trennung einhalten??

  30. lorenz sagt:

    hallo
    ich lebe set 01.02.08 in trennung habe die scheidung eingereicht bescheit für rente versicherung ist ist auch fertig unterhalt und so ist alles geklert mein ex hat ein freuend und ich habe ein lebens gefärtin erwarten ein kind zusamen was kann man machen damit ich schneler scheiden lassen kan und um zu heiraten gruß und danke.

  31. Johanna sagt:

    Hallo,
    ich habe 03/05 geheiratet. Mein Mann will nun nach langen diskusionen die Scheidung, da er sagt er habe keine Gefühle mehr für mich. Ich kämpfe immer noch um unsere Ehe und bin mit einer Scheidung nicht einverstanden. Und ich bin mir auch nicht so sicher ob er das alles selber wirklich will. Er ist mitlerweile ausgezogen und hat sich auch umgemeldet. Gilt ab der Ummeldung das Trennungsjahr? Vielleicht beommen wir das während des Trennungsjahres wieder hin, was aber wenn nicht? Was passiert nach dem Trennungsjahr, wenn ich immernoch keine Scheidung will? Kann er sich auch ohne meine Einwilligung einfach nach 1 Jahr scheiden lassen? Wann muß man den spätestens zum Anwalt um die Scheidung einzureichen? Kann das Trennungsjahr auch Rückwirkend anerkannt werden?
    Danke
    Lg
    Johanna

  32. Alena sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich bin eine Auslaenderin, die hier in Deutschland seit 2005 lebt. Bin seit 2005 verheiratet mit einem deutschen Mann.
    Wir beide haben uns entschieden fuer die Scheidung. Zur Zeit studiere ich an der Uni und (1,5 Jahre dauert mein Studium). Ich habe eine befristete Aufenthaltserlaubnis und moechte Ihnen folgende Fragen stellen:
    1.Welche Rechte habe ich nach der Scheidung?
    2.Kann man trotz der Scheidung auf eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis beantragen?

    Ich danke Ihnen im Voraus.
    Alena

  33. Marco sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich bin seid dem 6.6.07 mit meiner Frau verheiratet. Sie hat mich aus der gemeinsammen Wohnung quasi rausgeworfen wegen des Verdachts das ich fremdgegangen sei. Was nicht Stimmt. Wir haben 2 kleine Kinder 3J und geht in den Kindergarten und ein Säugling von 9 monate. Sie hat die Wohnung im Haus ihrer Eltern. Wo die Schwiegermutter oft, bzw. immer auf den kleinen aufpast.
    Meine Frage: muss ich für Sie denn Unterhalt zahlen oder nicht? Vorallem wie lange?
    Kann man meine Frau auch dazu bringen das sie zumindestens ein paar Std arbeiten kann um für ihren Unterhalt mit beizutragen?
    Des weiteren kann meine Frau mich zwingen die Kinder alle 2 Wochenenden zu nehmen, ich will kein streit oder Stress, aber jedes mal wenn ich dahin fahre versucht sie nur Stress anzufangen.

    Ich danke Ihnen im Voraus, Marco

  34. Tanja sagt:

    Mein Mann ist momentan in Haft und ich möchte mich scheiden lassen. Wir sind noch nicht mal ein Jahr verheiratet und ich denke er wird schwierigkeiten machen, weil er die Scheidung nicht will. Gibt es bestimme Regelungen die die Scheidung vielleicht beschleunigen? Die letzte Zeit hat er viel Alkohol getrunken und wurde Aggresiv hat Sachen kaputt gemacht. Wir haben einen 1 Jährigen Sohn und ich habe Angst vor meinem Mann. Er wird ausrasten wenn ich es ihm sage und davor habe ich Angst. Kann ich es ihm über den Anwalt sagen lassen und alles über den Anwalt regeln lassen? Aber ich bin nur Hartz IV empfängerin und kann mir das eigenlich nicht leisten. Ich bin im Moment einfach nur fertig und überfordert.

  35. Soledad sagt:

    Hallo erst mal und entschuldigung auch wegen die Schreibung fehler..!

    seit 5 Jahren bin ich verheiratet mit einem Deutschen Mann. seit 2 Monate sagt er” er will unsere ehe scheiden lassen”. ich klar, war sprachlos. Gründen von ihm. ” haben wir nicht gemeinsam”. Hm.

    Durch Mails und BRIEF hat er mich informiere uber seine Wunsch (scheiden lassen) den Emails habe ich erhalten und an meinem Schwiegereltern weitergeleitet. Tagen Spät erhalte ich ein Mails von meinem Mann und sagt er ” du hast schon praktisch meinen Auszug bestätige weil Du zu meinem Eltern die Mails von unsrer trennung bestätigest hast”. (empfang Brief)
    Die Konkret frage ist: kann eine Trennungsjahr so laufen, oder seit er die Wohnung verlass? Momentan seine Ding (Persönlich dinge) liegen noch hier.
    Außerdem will ich mich nicht scheiden lassen. was soll ich in diesem falls machen?
    Vielen Dank auf ihre Beratung.

  36. sibelk sagt:

    TROTZ ATTESTE IMMERNOCH 1 JAHRTRENNUNGSJAHR?
    hallo erst mal!
    und zwar wollte ich wissen
    ober es immernoch ein jahr trennungsjahr ist trotz attest
    und anzeige wg körperverletzung??
    ich will mich schnellst möglich scheiden lassen!!
    aber haben beide türkische staatsangehörigkeit!
    er war gewalttätig, habe atteste, er droht mir auch per sms.
    kann sich das trenungsjahr aufjedenfall kürzen?!

  37. Brandau sagt:

    @Sibelk
    Wenn beide Eheleute die türkische Staatsangehörigkeit haben dann wird wahrscheinlich türkisches Scheidungsrecht Anwendung finden.
    http://www.rechtsanwalt-news.de/familienrecht/welches-recht-gilt-fuer-eine-scheidung-von-auslaendern-in-deutschland/

  38. Zeyno sagt:

    hallo ich hab ne frage bin seit fast einem jahr verheiratet und mein mann kommt aus der türkei er ist jetzt hier icvh will mich aber scheiden lassen weil wir beide uns doch nicht verstehen! meine eltern machen mir druck das er hier sein aufenthalt bekommt, wie sieht es aus wenn er sein aufenhalt bekommt und danach scheiden möchte wird er abgeschoben?

  39. adrain sagt:

    gutentag,
    habe frage ..
    wir sind über 22 jahre zussemen und 17 jahre verhairatet.. zeit ein jahr lebe ich getrennt.. meine frau will sie sich schieden lasen gericht termin wahr schon ich wahr nicht anwesend trotzdem sind wir geschiedn. habe ich sofor berufung einglegt. ich wiil jeden fall mich nicht scheiden lassen ich leibe mein frau ncoh wir ahben 8 järiges kind.mein pech ist wir haben güttertrennung heisst das alles leuft auf sie …
    wir haben gemeinsahm geschäft, autos us. jetz hat sie mir alles weg gennomen bit jetz hart 4 fall .. wwas kann ich machen
    vielen dank für ihre mühe wegen mein rechtschrieben entschuldige mich da ich nicht so besonder deutsch schreieben kan danke

    mit freundlichen grüssen
    a.k.s

  40. Bianca sagt:

    Seit zehn Jahren leben wir zusammen.
    Mein Mann hat SChulden gemacht. Nicht viele, aber sie sind eben da (ca.10.000€) einfach weil er weder aufrichtig und ehrlich ist und nicht mit mir die Dinge beredet die er tut. Wir haben keine Gütertrennung ein Haus mit einem Verkehrswert von 130.000€ und zwei Kids (6 und 8 Jahre)
    Leider habe ich kein Eigenkapital und nach den Geburten immer nur in Minijobs gearbeitet.

    Was ist zu tun wenn ich mich trennen möchte…welche Wege sind die ersten und richtigen….
    Kann ich es wagen mit zwei Kindern zu gehn?

    Bitte ich brauche Hilfe, wie lange trage ich mit Verantwortung an den Schulden die er macht bis zum Einreichen der Scheidung???

    Ich weiß keinen genauen Weg der mich und die Kinder so absichert, dass wir gesichert sind (besonders finanzell)

    Mit freundlichen Grüssen Bianca

  41. Belgin sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,

    Ich habe 19.01.2001 mit eine Deutscher geheiratet. Wir haben in DE geheiratet und bin Türke. Wir waren 7 jahre verheiratet und ein gemeinsamen Kind der jetzt 3 jahre 4 monate alt ist. Er hat uns 01.04.2007 verlassen. Bis jetzt haben wir keine Unterstützung von ihm gehabt. Ich bin immer noch verheiratet und weiss ich nicht mehr wo er ist. Ich kann leider mein Leben nicht neu aufbauen weil ich immer noch verheiratet bin. Ich weiss nicht mehr wie lange das so aushalten kann. Bitte helfen Sie mir, ich bin in die Türkei und ich weiss nicht was ich machen soll? Es darf doch nicht für ihn alles so einfach ist aber für uns immer schwirege wird.

    Bitte um Ihre Hilfe!!

    Belgin Hinz
    Türkei
    belginimm@hotmail.com

  42. Sussanne sagt:

    Hallo ich bin seit 2 Jahre verheiratet. Wir haben ein Kind. Wir haben uns immer gestrietten, deswegen haben wir uns beschlossen uns zu trennen. Seit 10 Monaten leben wir getrennt. Fängt aber jetzt wieder was ein, wir verstehen uns gut, sind einfach Glücklich. Wir möchten aber nicht zusammen ziehen, weil wir haben verstanden das es zurzeit so alles wunderbar klappt…..
    Wir möchten uns nicht scheiden lassen, weil wir wiessen noch selber nicht vielleich irgendwann ziehen wir doch zusammen….
    Frage: Wie lange darf man getrennt leben? Wird mann automatisch vom Stadt geschieden oder so?

  43. Rene Schaaf sagt:

    Hallo, ich hab am 12.06.09 in koblez geheiradet, und bin aber am 20.07. 09 wieder nach österreich zurück gegangen. und will jetzt wissen ob ich mich jetzt schon von österreich aus scheiden lassen kann. oder muss ich das trennungsjahr einhalten . meine frau sagt zur scheidung warscheinlich nein zumindest hat sie mir das vor kurzem gesagt , oder was noch besser wär kann ich die eheschließung anolieren lassen.

  44. Jalal sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    seit 03.2006 bin ich in deutschland angekommen,seit 03.2008 bin mit einer deutsche verheiratet, sie hat aber im 08.2009 Trennung angemeldet, und ich habe befristet Aufenthalt bis 03.2011, darf ich danach die unbefristet Aufenthalt beantragen

  45. Thomas sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,

    bin seit Oktober 2007 mit einer ausländischen Partnerin (nicht EU, USA, sogenannter Drittstaat) verheriratet. Psychischer und emotionaler Druck sowie ein immer schlechter werdendes eheliches Verhältnis bei permaneten aggressiven “Ausrastern” meiner Partnerein haben mich zu einer Trennung bewogen. Die erklärte ich Anfang September 2009. Nach ca. Wochen ging meine Partnerin zu meinem Arbeitgeber um mich wegen vermeintlicher Diebstähle anzuzeigen, die jedoch nicht stattgefunden haben. Niedere Beweggründe bzw. Rache sind für mich offensichtlich. Mein Arbeitgeber stellte mich trotzdem frei, ein arbeitsrechtliches Verfahren ist anhängig. Das Angebot einer gütlichen Einigung bis hin zu weiterhin stattfindenden Unterstützungszahlungen an ihre Familie im Ausland waren scheinbar kein Angebot, auf das sie eingehen wollte.
    Nun versucht sie mich hinsichtlich der “Verschleppung” des Trennungstermins zum Zweck der Erlangung eines eigenständigen Aufenthaltstitels zu erpressen/unter Druck zu setzen. Nach meiner Freistellung probierte sie weitere Annäherungsversuche und gab mir zu verstehen, dass sie Vertrauen zurückgewinnen wolle. Ich bin einem ständigem Wechselbad aus hasserfüllten Attacken und Annäherungsversuchen ausgesetzt. Mittlerweile traue ich mich fast nicht mehr aus dem Haus, weil ich weitere irrationale Angriffe bis hin zu körperlicher Verletzung befürchte. Erfüllen die Tatbestände der Erpressung und der Versuch meine (und damit ihre) Lebensgrundlagen (Job) die Kriterien für eine Härtefallscheidung? Für Ihre Antwort bedanke ich mich ganz herzlich!

    Viele Grüße
    Thomas

  46. lili sagt:

    hallo ich habe mal eine frage meine schwegerin möchte sich von meinem bruder scheiden lassen sie hatt schon einen neuen, sagt sie .
    die sind seit 2 jahren verheiratet haben keine kinder . die haben sich schon lange zerstritten haben aber noch miteinander gelebt seit 3 wochen wohnt er jetzt nicht mehr mit ihr wie lange dauert die scheidung bis sie durchgefürt ist und wie teuer wirt sie und wer muss sie zahlen und brauchen beide einen anwalt? und die grösste sorge von ihm muss er unterhalt für diesen menschen zahlen und wenn wie lange? sie arbeitet zurzeit aber weil sie so sicher ist das sie ja gelt von ihm bekommt mochte sie jetzt ihren Meister machen wobei die beiden eigentlich ganz verschuldet sind BITTE BITTE BITTE ANTWORTEN SIE MIR (ICH WEIß ich habe viele fehler(;)

  47. lili sagt:

    sie ist erst 22 also sie könnte noch schön arbeiten gehen

  48. Natasha sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich bin eine Auslaenderin, die hier in Deutschland seit 2006 lebt. Bin seit 2005 verheiratet mit einem deutschen Mann.
    Wir beide haben uns entschieden fuer die Scheidung. Zur Zeit studiere ich an der Uni und (1,5 Jahre dauert mein Studium). Ich habe eine befristete Aufenthaltserlaubnis und moechte Ihnen folgende Fragen stellen:
    1.Welche Rechte habe ich nach der Scheidung?
    2.Kann man trotz der Scheidung in Deutschland weiter studieren?

    Ich danke Ihnen im Voraus.
    Natasha

  49. günter muthspiel sagt:

    hallo herr brandau,

    ich habe eine sehr gute freundin ( türkin mit deutscher staatsangehörigkeit) die erst 6wochen mit einem türken,der erst seit ca 3 monaten in deutschland lebt verheiratet ist.nun möchte sie sich wieder scheiden lassen,weill sie ständig streiten würden und er kurz vorm zuschlagen war.sie hat genauso wie ich keine ahnung von einer scheidung und deren kosten.aber ich versuch ihr zu helfen wo ich kann.stimmt es das gering verdiener prozesskostenhilfe beantragen können,wenn ja wo wird das gemacht?sie arbeitet zwar aber verdient nur ca 1000 netto und kann sich keinen anwalt leisten.und davor hat sie angst.

    über eine antwort würde sich die person bestimmt freuen.danke für ihre antwort im vorraus.

    mfg günter

  50. Eva sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich bin eine Auslaenderin.Seit 2008 bin ich mit einem deutschen Türkisch Mann verheiratet.
    Dezember 2009 haben wir erste Mädchen.Vor Baby Geburt haben wir viel Problem.Weil er junge haben wollte.Für mein Baby nicht zu gut.Er will seit 20 November 2009 einen Brief zu Rechtsanwalt schieken, sagt wir seit diese Zeit unse Trennung.Er hat Arbeit, aber will Kindergled und Elterngeld haben, dann schickt nicht.
    Wenn ich mit dieser Mann scheiden lassen,kann ich deutschland bleiben ,mein Baby aufpassen?

  51. amura sagt:

    hallo und zwar hab ich eine frage wäre schön wenn sie mir dies beantworten könnten und zwar war ich mit einen ausländer verheiratet also nichts mals 2 monate wir waren davor 1 jahr zusammen aber wegen seine papiere hat das dann mit der ehe ein bisjen gedauert als wir dann verheiratet waren dachte er kann machen was er will ich hab dann sofort die scheidung eingereicht bin zu meine eltern gezogen und warte seit 15.6.2009 auf eine antwort vom gericht ich bin erst 19 was sol ich machen jetzt haben wir den 31.1 wir lang sollte das noch dauern er will die scheidung nicht bitte helfen sie mir geben sie mir einen rat er schuldet mir 3000 euro den ich ihn gegeben hab wegen seine papiere von meinen führerschein konto das zahlt er auch nicht was soll ich nur machen ich will ihn weg haben von meinen leben ich biin geistig nicht mehr ansprechbar ich bin dauernd generft will das er aus mein leben raus geht bitte um antwort danke

  52. Kristi sagt:

    Hallo,
    würde mich gerne beraten lassen. bin seit 2003 verheiratet, jetzt habe wir entschieden uns scheiden zu lassen. Wir leben fast ein Jahr getrennt, mein Mann ist einverstanden die Scheidungskosten zu tragen, hat auch schon ein Anwalt ausgesucht und möchte, dass wir zusammen hingehen, angeblich gibts es paar Papiere, die ich unterschreiben muss, damit es alles schnell und kostengünstig läuft. Ich habe kein Anspruch auf Unterhaltungskosten, möchte einfach mich ruhig scheiden lassen, habe aber Zweifel,warum will er unbedingt dass wir zu zweit den Scheidungsantrag abgeben?
    Über eine schnelle Ántwort bin ich sehr dankbar!

  53. Natalie sagt:

    Hallo Herr Brandau!

    Mein Lebensgefährte ist jetzt seit über 6 Monate im Trennung,
    Seine noch Frau giebt nicht auf immer ruft an will Ihm zurück.Ob er sagt Sie giebst kein zurück mehr !Wir planen ein Kind, durch der Stress zieschen den beiden hatte ich 2 Fehlgeburten! Er hat auch keine Kinder mit Sie !Giebst möglchkeit das DieScheidung schnelle vorbei geht? Über Ihre Atwort bin ich sehr dankbar!!!!

  54. hanna sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich bin eine Auslaenderin, die hier in Deutschland seit 2006 lebt. Bin seit 2006 verheiratet mit einem Austrian Mann.
    ich hab 3 kinder gehabt , 2 von meine mann suzammen 5 kinder
    ich will scheidung lassen , ich weise aber nicht wie es geht , wo ich anfangen kann , jeden tag is voll stress bei uns bitte ich brauhe hilfe

  55. hanni sagt:

    sehr geehrter herr brandau,
    ich bin seit fast 3jahren standesamtlich verheiratet, aber mein mann ist erst seit 11 monaten in deutschland. weil das mit uns nicht klappt und ich nicht mehr kann, habe ich beschlossen mich scheiden zu lassen, jeder in meiner familie ist dagegen. ich weiss nicht wo und wie ich anfangen soll…
    können sie mir weiterhelfen?? danke im voraus

  56. Abdallah sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich habe im April 2003 im Ausland geheiratet und meine Frau mit nach Deutschland gebracht. Dies wurde vor den Deutschen Behörden anerkannt. Die ehe hatte nur ca. 3 – 4 Monate gedauert bis ich herausgefunden habe, meine Frau ihre Absichten, eine Aufenthaltstitel zu bekomen jedoch kann man sowas nicht nachweisen da sie seitdem verschollen ist und definitiv seit 2005 keine Polizeilische Adresse hinterlassen hat. Kann man die Ehe annulieren bzw. aufheben? Ich bitte um konkrete antworten da ich bis dato eine Menge Verluste durch Anwälte habe jedoch ohne Ergebnisse. Ein Versuch bei Ihnen ist Wert.
    Für Ihre Mühe bedanke ich mich im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Abdallah

  57. Patricia sagt:

    hallo herr brandau

    ich lebe seit märz 2008 getrennt von meinem mann und habe gleich die scheidung eingereicht und bin wieder zu meiner mutter gezogen das trennungsjahr ist schon lange vorbei jetzt ist mein mann aber nirgendswo gemeldet und man erreicht ihn nicht freunde von mir sehen ihn oft in der stadt aber er gibt keine auskunft wo er zurzeit wohnt
    wie ist es jetzt mit der scheidung bleib ich jetzt ewig verheiratet da ich wieder einen freund habe und wir haben vor zu heiraten aber das geht ja nicht solage in noch nicht geschieden bin
    können ie mir weiter helfen

  58. Hannelore sagt:

    Hallo Herr Brandau,

    ich bin seit dem 17.07.2009 verheiratet.
    Wir sind beide 18 Jahre alt.
    Ungefähr seit Oktober 2009 verstehen wir uns überhaupt nicht mehr. Seit November/Dezember 2009 leben wir sozusagen getrennt. Er schläft im Schlafzimmer, ich im Wohnzimmer.
    Gegessen wird zusammen auch nicht mehr.
    Es finden nur in dringensten Fällen Gespräche statt, was zum Beispiel die Gütung angeht und Verträge die auf uns beide laufen.
    Wir sind beide Hartz 4 Empfänger und bemühen uns um eine Ausbildung.
    Nun meine Frage : Da ich noch die eine Scheidung erlebt habe, stehe ich in der Luft und weiss nicht wohin.
    Er sucht sich gerade eine Wohnung und wie ich mitgekriegt habe möchte er bis er eine Wohnung gefunden hat zu seiner Mutter ziehen.
    Wie soll ich die erste Schritte machen die zur Scheidung verläuft.
    Hilft das Sozialamt ? Oder wer hilft mir als Hartz 4 Empfängerin. Werden die Kosten der Scheidung bzw. Trennung etc. übernommen ?
    Wird das Trennungsjahr ab dem Tag gültig, wo er sich ummelden tut, dass er wo anderst wohnt ?
    Wer ist mein Ansprechpartner der mir helfen könnte ? Nur der Anwalt ?
    Ich habe keine Ahnung. Ich weiss nur das ein Trennungsjahr erfolgen muss.
    Können Sie mir bitte weiter helfen ?

    Bendake mich im Voraus.

    Mfg Hannelore

  59. ratloses mädchen sagt:

    hallo!
    ich hasse meinen vater. als ich klein war hat er meine mutter geschlagen. natürlich weis er nicht das ich ihn hasse. doch bAld kommen die sommerferien und da will er mich für zwei wochen zu sich nehmen. dann will er zusätzlich das wir zu seiner schrecklichen familie gehen. die sind so verrückt. die stinken und benehmen sich voll daneben. deshalb will ich das sie sich scheiden, aber meine mutter zögert das immer hinaus. nicht das sie ihn noch liebt, sondern sie hat mitleid mit ihm und gibt ihm etwas zeit. was kann ich tun um es ihm zu sagen ohne das er ausflippt und mich mit schimpfwörtern behäuft.
    ratloses mädchen, 12

  60. sarah sagt:

    hallo…

    mein mann möchte sich von mir scheiden lassen— da ich z.b. unser mietkonto überzogen habe ohne seine einwilligung… und ich finanzielle probleme in der ehe beigefügt habe.. laut schreiben seines anwalts ist es für ihn nicht zumutbar weiter in dieser ehe zu leben daher sieht er das als unzumutbare härte….

    ich habe jetzt mein einverständlich zur scheidung gegeben….. ich stelle auch keine anträge zum unterhalt oder sonstiges…

    wie lange dauert es dann bis wir geschieden sind…

    vielleicht kann mir jemand weiter helfen

    sarah

  61. sediqi chdja Asadullah sagt:

    ich bin vor 19 jahren verheiratet gewesen und habe eine 17jährige Tochter.
    Nach der scheidung habe ich wieder geheiratet.Davon habe ich drei kleine Tochter die ich sehr liebe.ich arbeite als Taxifahrer und verdiene ich nicht viel,deshalb bekomme ich zusätlich etwas vom Arbeitsamt.Ich gebe meine frau im manat 150 euro nur Trinkgeld und
    200 euro verdient sie von einem nebenjob,also im Monat 350euro hat sie inder Tasche die sie keinen sent ausgibet und trotzdem verlangt sie weiterers und sie streitet mit mir übers kinderkeld und sagt sie .Sie hat die kinder geboren und das kindergeld steht ihr zu ich soll das kindrkild ihr geben,obwohl sie 2+2 nichtmal rechnen kann,nämlich sie ist analfabet und seit 9 Jahre lebt sie in der BRD und kann nicht lesen und schreiben.ich habe am Anfang an gesagt lerne bitte nur ein Wort am Tag aber nichts hat sie gemacht und bis jetzt ist sie so geblieben ist.

    Die Frage
    Wenn ich mich scheiden lasse wer bekommt die kinder
    steht ihr überhaupt die kindergeld zu
    ich weiß nicht was ich mit ihr machen soll
    Ich bitte um ihre hilfe
    Mfg

  62. […] Eine Scheidung setzt zunächst ersteinmal eine Trennung der Ehepartner voraus. Solange kein Härtefall vorliegt kann die Scheidung erst nach zumindest einem Jahr getrennt leben erfolgen. […]

  63. anna sagt:

    Hallo
    ich bin 4 jahre veheiratet, aber momentan ich lebe getrennt von meinem man, aber ich möchet mein kinder heir bringen jetz sied ihr in afrika, die grund ist mein mutter ist gestorben ahso nie mann kummern um sie was soll ich machen ,oder wo kann ich anfang soll,?
    ich frue mich wenn jemand mir weiter helfen
    vielen danke

  64. Heidi Nazare sagt:

    Hallo……

    Ich lebe seit fast vier Jahren von meinem Mann getrennt, dieser hat sich nach Amerika abgesetzt um “Urlaub” zumachen

    Nun versuche ich seit fast 2,5 Jahren die Scheidung durchzubekommen.
    Mein Mann hat in Amereika auch eine Scheidung eingereicht leider sind in dem Antrag von meinem Mann viele Sachen die nicht Stimmen .

    Z.B. Meine Kinder sind angeblich in L.A. geboren obwohl diese in Deutschland auf die Welt gekommen sind(Geburtsurkunde)
    Meine Tochter hat angeblich am 37.07.19995 geboren.
    Und auch andere Sachen sind nicht richtig.

    Nun ist mein Vater verstorben und meine Geschwister und ich haben das Haus verkauft aber das Erbe kann nicht ausgezahlt werden da die Scheidung nicht durch ist .Und ich hab langsam keine Kraft mehr
    Nun wollte ich mal wissen gibt es nicht eine möglichkeit die Scheidung trotzdem durchzubekommen ?

    Freu mich auf Antwort

  65. Volker Renner sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,

    bin noch mit einer Koreanerin verheiratet (geheiratet 1986 in D.)
    Allerdings leben wir seit ueber 10 Jahren getrennt, und sind auch beide seit ueber 10 Jahrem nicht mehr in D. gemeldet gewesen (kein Wohnsitz) . Unser Lebensmittelpunkt war immer im Ausland nie in D. Unsere beiden Kinder sind 20 bzw 22 Jahre alt.
    Wo sich meine Frau heute aufhaelt, ist mir nicht bekannt.
    Moechte jetzt eine Scheidung einreichen. Wie koennte ich diese durchfuehren ? Ueber Ihre Kanzlei ?
    Danke und mit freundlichen Gruessen

  66. Ukaj sagt:

    ich will nur fragen wass muss ich machen mit meine frau ich kann nicht richtig einschlafen und meine frau will nur mit kindern sein für mich ist das gut nur für finanzielle sachen wer kann mich helfen

  67. kerstin sagt:

    ich will mich scheiden lassen , egal wie, denn ich wurde zu der hochzeit gezwungen , das ist auch keien ehe denn alles steht nur auf papier und ich wurde schon geschlagen und mishandelt und das war nicht das erste mal, ich bin einfach weg ohne alles und ich bereue es das ich überhaupt verheirate bin denn ich finde das ekien ehe, muss mirr ständig diese eheprobleme anhören und alles andere auch schrecklich der andere ist bisexuell und das ist nerflich der hat 500 andere beziehungen sowohl mit männern als wie frauen jeden monat , schrecklich

  68. bruns sagt:

    hallo zusammen eine frage an euch ich lebe getrnnt von meinen mann und will so schnell wie möglich die scheidung,. ich habe 6 kinder aber nicht von ihn,.. wer kann mir tipps geben was ich tun kann, den seit dem 31.7 wohne ich mit meine kids bei meine mama, da sie mich auf genommen hat. sonst würde ich auf der straße leben mit meine kinder. ???

  69. hazal sagt:

    hallo ich wollte mich über scheidung beraten lassen .also ich bin seit juli 2010 verheiratet. Aber weil er noch kein arbeitsstelle hatte habe ich mit meinem eltern gewohnt . ich hatte ihm immer gebeten um eine arbeitstelle suchen soll wenn er nicht dort wo er jetzt wohnt nicht arbeitplatz suchen kann bitte ich ihm dass er bei uns in der nähe suchen soll doch nein er wollte das nicht und so fängte schon der streit an er konnte nicht mal auf seinem eigenen beine stehen und ihre mutter bedrohte uns am telefon was sie bis jetzt für mich getahn hat und ihre geschenke (goldschmücke geld..) wieder zurück haben will aber leider haben wir keine aufnahme also keinen beweiss und sie bedroht uns wenn sie mir dies nicht geben lass ich mein sohn nicht von dir scheiden ich weiß jetzt nicht was ich machen soll ich werde die goldschmücke die sie mir gegeben hat ihr geben aber sie will auch geld haben ? ich weiß wirlikch nicht mehr wie es weiter gehen soll ich will schnell von ihm mich trennen lassen mit so einer junge und ausgerechnet mit so einem mutter die voll geldsüchtig ist will ich nicht mehr weiter leben wenn sie mir ganz schnell helfen können würde ich mich auch sehr freuen ich weiß auch nicht welche unterlagen ich dafür brauche von wo ich termin vereinbaren muss etc.

  70. manuel Enchelmaier sagt:

    hallo und ein schön guten nabent ich habe da mal eine frage
    meine Lebensgefährtin ist seit bummelig 1 1/5 nun getrennt von ihrem noch man

    nun sollte es zur Scheidung kommen
    und er eusert sich nicht da zu

    und auf anfrage von meiner Lebensgefährtin meinte er nur das wirt mir zu teuer und ich werde da nichts machen

    nun hat er auch noch nicht alle Papiere da gelegt und wirt das vermutlich auch nicht machen nach aussage von ihm

    wir sind regelrecht verzweifelt wir wollte eigentlich Mitte nächstes Jahr heiraten

    wir haben angst das wir nun würg lich 3 Jahre warten müssen
    es wäre unerträglich für meine Lebensgefährtin

    und was noch da zu kommt ich denke er will uns da mit ein aus wischen ich hoffe sie können uns bei unserem Problem helfen

    würde mich auf Antwort freuen von ihnen

    und danke jedst schon mal für die mühe

    Mfg Manuel Enchelmaier und Sabine Dietrich

  71. songül sevinc sagt:

    hallo ,ich lebe mitmeinem neuen partner jetzt fast 2 jahre zusammen ,haben auch ein gemeinsames baby von 7 monaten ,er ist im mai 2009 zu mir gezogen auch angemeldet beim einwohnermeldeamt ,er hat die scheidung eingereicht ,nur die frau hat bei ihrem anwalt das trenungsjahr falsch angegeben ,angeblich im juli 2010 ,jetzt meine frage wie stehen die chancen das die scheidung durch geht ,sie macht uns extra nur probleme und will es in die länge ziehen ,was können wir tun damit wir die scheidung schnell hinter uns bringen , mfg.songül sevinc

  72. barbara sagt:

    hallo,ich habe eine frage,ich bin seit 2007 verheiratet mit deutsche man,und bin seit 2008 hier in deutschland..ich komme aus marokko und als ich hier kamm habe sofort 3 jahre visum gekriegt..und jet jetzt läuft das am 05.2011 und wir streiten immer zusamen wir verstehen uns ganrnicht..jetzt will der ausziehen,,meine frage läutet jetzet kann tratzdem noch vieleicht eine jahre visum kriegen oder nicht oder schmeissen die mich die behörderausländer nach marokko..bitte ich brauche eure tipssssssss bittttttttttttttttttte danke im voraus

  73. Chris sagt:

    Hallo herr Brandau

    Ich ich und meine frau haben 2 kinder er eine is 3 der kleine is 1 jahr alt der kleine schleft noch nicht durch und wennn meine frau abends aufsteht und um denn kleinen kümmert wird sie immer wüttend und agresif. und wenn ich dann zu ihr sage das sie ins bett soll das ich das mache will sie das nett und schnreit mich auch an,
    sie wurde auch gegen mit über agresif und frech einmal hat sie mir auch schon mal eine geknalt und daruf als reagtion habe ich zurück gehauen ich weiß das sollte ich nicht und es tut mir auch leid aber ich halte das mit ihr nicht mehr auß jedes mal wenn ich helfen will das sie mich gleich auch anschautst ,
    wir sind 1 jahr verheiratet und mitlerwile mehre ich das es ein fehler war diese frau zuu heiraten, will mich gerne scheiden lassen ,
    die frau macht mich nervlich kaput lieben tuhe ich die auch nicht mehr die liebe is verflogen durch das was sie tut habe mit ihr auch schon geredet aber hat sich nichts geendert.. bitte um ihren rat

  74. gülden sagt:

    kann man sich nach dem 1. jahr trennungsjahr scheiden lassen auch wenn der ehemann es nicht möchte…. und ich als ehegattin meine gründe hab… ich bitte um anwort….

  75. gül sagt:

    Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

    ich bin von Beruf Lehrerin, türkischstämmig mit einem deutschen Pass, und seit fast 9 Monaten verheiratet. Ich habe vor 3 Wochen die Scheidung eingereicht, da mein Mann innerhalb von drei Monaten dreimal handgreiflich wurde und ich beim letzten mal mein Kind (ich war in der 6.woche schwanger) verloren habe. Ich ahbe die ärztlichen Atteste von allen drei Vorfällen und die Krankenhausbescheinigung. Ich lasse mich aslo nach dem Härtefallgesetz scheiden.

    Jetzt droht mir mein noch Ehemann ich solle ihm und seiner familie all das Gold (es sind 10 Armreifen) wiedergeben , obwohl mir das auf der Hochzeit geschenkt wurde. Auch sieht er von der Morgengabe ab, die wir schriftlich festgelegt haben. Meine Anwältin meint, er habe nicht das recht dazu, aber er besteht darauf, dass es seit Juli ein neues Gesetz gibt, was mich dazu veranlassen soll, seine an mich “geschenkten Geschenke” wieder zurückzugeben. Ich wäre zwar lehrerin aber zu dumm und ebenfalls auch meine Anwältin, da wir und nicht genügend informiert hätten. Stimmt das??? Gibt es solch ein Gesetz?

    ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mich aufklären könnten.

    MfG.

  76. zitronelimone sagt:

    Hallo, folgende Frage. Ich bin seit 18.02.2010 mit Mann aus Tanzania verheiratet, er reiste am 4.08.2010 aufgrund der FZF nach Deutschland ein und wir wohnten zusammen. Anfang Oktober zog er erstmalig aus für einige Tage und seit 9.Nov ist er endgültig ausgezogen auf meinen Wunsch hin. Die Ehe ist eindeutig gescheitert meinerseits, er versuchte noch fleissig mich umzustimmen. Nunmehr will ich eine schnellstmögliche Scheidung, da er mich von vorne bis hinten belogen hat, sich in keinster Weise mit eingebracht hat bisher, mich zusätzlich belastet hat,obwohl ich bereits 2 Kinder alleine erziehen muß ohne Unterstützung. Was raten Sie mir?Herzlichen Dank einstweilen

  77. azad sagt:

    meine frau will die scheidung ich will es aber auf keinenfall weil wir ein kind haben das 6onate ist was kann ich machen ich würde mich nur scheiden lassen wenn ich das alleiniege sorgerescht bekommen das mein kind bei mir leben kann…bitte um ein rat

  78. Sue sagt:

    Sehr geehrter Her Brandau,

    ich habe im Juli 2010 geheiratet. Für meinen Mann habe ich meinen Nebenjob gekündigt und bin mit ihm nach Berlin gezogen. Er würde aus beruflichen Gründen nach Berlin versetzt und arbeitet Vollzeit.
    Ich kann hier noch keiner Tätigkeit nach gehen. Nun verstehen wir uns nicht mehr und wollen die Scheidung.
    Meine Fragen an Sie:
    Ich möchte mein med. Studium fortsetzen. Im März steht das Physikum an. Wie lange habe ich Anspruch auf Unterhalt?
    Was muss ich tun und was wird es kosten, wenn ich darauf bestehe, dass er keinen Anspruch auf meine spätere Rente hat?
    Was sollte ich noch bei der Scheidung beachten, um später keine bösen Überraschungen zu erleben?

    Herzlichen Dank!!!

  79. Mark sagt:

    Sehr geehrter Herr RA Brandau,
    Hintergrund ich war von 1993 bis 2002 Verheiratet, 1999 erfolgte der Trennung anschließend 2002 der Scheidung. Der Trennung sowie Scheidung wurde durch die EX-Partnerin in die Wege geleitet und vollzogen.
    2002 Lernte ich meiner Jetzigen Partnerin über meine damalige gute Bekanntschaft, ohne die Partnerin kennenzulernen willigte ich ein Heirat ein, ich denke ich hatte dies mehr aus Mitleid getan als es damals wie auch heute kein liebe im Spiel war, dieses taten wir dann 2002 in die Türkei.
    Schnell war mir klar das wir nicht zusammen passen, Kamm aber 2004 ein Kind zu Welt 2005 ein weitere, um die Kinders willen hab ich versuchte der Ehe aufrecht zuhalten. Seit circa 6 Monate hab ich jemand anderen kennengelernt wir werden gerne zusammen ziehen und Heiraten.
    Jetzt der eigentliche Frage was hab ich für Möglichkeiten? Ich wohne noch mit mein jetzige frau in eine Wohnung, das Bett teilen wir schon lange nicht mehr, wie reden kaum mit einander wenn ist es nur streit, ich bin nicht in der finanziellen Lage ein eigene Wohnung zu beziehen, die neue Partnerin möchte nicht das ich zu sie zieht solange ich noch verheiratet bin (Die Neue Sowie ich und meine Jetzige Frau arbeiten alle auf der gleich Arbeitsstelle). Somit wird ich gern die Scheidung schnellst möglich durchziehen das mein jetzigen nicht einverstanden ist, ist vorhersehbar.
    Ich wird gerne ein Neuanfang beginnen mit die „Liebhaberin“ da wir uns super verstehen nur solange ich noch verheiratet bin wird es nichts.

    MfG

  80. Irmi sagt:

    Lieber Herr Brandau!

    Ich bzw. wir haben ein sehr großes Problem, ich bin seit 24 Jahren verheiratet habe 4 Kinder; Mein Mann war voriges Mai 2010 auf Kur, als er nach Hause kam ist er sofort vom Schlafzimmer auf den Balkon gezogen, nächsten Tag bekam er bereits SMS von er Dame aus Tirol, die ich sah, weil er immer sein Handy liegen lies. Das ging ein paar Monate so, ich angaschierte darauf hin einen Dedektiv, der in verfolgte als er Wochenweise nicht nach Hause kam, es kam aber nur heraus das er in den besagt Wohnort nach Tirol fuhr. Mein Mann will die “einvernehmliche Scheidung” er wollte auch ausziehen und ich besprach mich mit meinem Rechtsanwalt, der sagte ich solle ihm das genehmigen, das war im ‘April 2010. Jetzt sagt mein Mann zu mir eigentlich will ich ja gar nicht, und terorisiert uns das wir schon ziemlich auf den Nerven fertig sind. Er kommt und geht als wie ein Untermieter. Dazu kommt noch das wir Schulden haben, einige Bausparverträge,und Gemeindeabgaben, die er nicht mehr zahlt. Die Banken federn jetzt mich.Wir wohnen in meinem Elternhaus und er ist leider angeschrieben das kommt noch dazu. Jetzt möchte er lt. seinem Rechtsanwalt ein Grundstück das bei meinem Elternhaus dabei ist, die beiden kleineren Kinder 16, und 5 Jahre. Und das ich alleine die Schulden von 160000 Euro übernehme. Er hat einfach keinen Charakter meine 16 jährige Tochter die besticht er regelrecht, das sie zu ihm kommt.Er zieht auch nicht aus. Was soll ich tun das ich ihn aus dem Haus bringe?Mein 23 jähriger Sohn will das auch nicht mehr das er immer bei ihm in Wohnzimmeer schläft. Er soll endlich ausziehen.Was kann ich machen. Bitte helfen Sie mir. Er will das wir ausziehen bzw. ich. er will mich auch in eine Nervenanstalt bringen hat er gesagt, und entmündigen. Er ist einfach ein Schwein. Unsere Kinder sind 24,23,16 und 5 Jahre. Für die Kinder ist es fürchterlich.

    Bitte helfen Sie uns. Wir haben Gott sei Dank am 22. den 1. Gerichtstermin!Er will uns alles nehmen, hoffentlich gelingt ihm das nicht. Er hat keinen Charakter. Als ich letztes Mal hinter ihm die Stiege rauf ging lies er mir zwei……. ins Gesicht, und sagte das gehört dir du Drecksau, wortwörtlich. Was ist das für ein Mensch!

  81. Moni sagt:

    hallo,kennen sie mir biette helfen…ich bin seit 2006 verheiratet,haben keine Kindern,weil mein mann “mit mir keine will”.Er sagte immer das er nicht heireten wollte wir habe ihm gezwingert…er liebt in einen anderen Welt,sein ganzen leben ist PS ich fand schon immer wieder komische Bielder von nackten Frauen im PC habe mehr mals gebeten dass er schluss macht aber tut er nichts.Jetzt hab ich schon aber schnauze voll und möchte mich scheiden lassen,weiss ich aber nicht wo soll ich anfangen…deswegen biette ich um Hilfe

  82. A. Ertinger sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,

    ich habe evt. vor mich scheiden zu lassen, habe aber keine Ahnung was das alles Kostet. mein noch mann und ich haben ein Reihenmittelhaus.
    Und ich kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr alls 6 Std am Tag arbeiten und ich habe ein 80 % Behinderung mit einem G.
    Ich verdiene jetzt unter 1000 €. Wie sieht da meine finanzielle Zukunft aus, einen Anwalt kann ich mir da auch nicht leisten. Deshalb zögere ich immer noch diesen Schrift zu tun.
    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
    A. Ertinger

  83. Derya sagt:

    sehr geehrter herr brandau,

    ich lebe sein einem jahr von meim man trennt, wir sind beide stadtangehörig deutsch als information. Am 18. 01. 2010 bin ich von der wohnung ausgezogen und bin zu meinen eltern eingezogen.
    Am 24. januar 2011 habe ich den antrag gestellt für die scheidung.
    mein anwalt hat mir gesagt das es noch bisschen dauern könnte bis wir vors gericht gehen. Juni oder Juli meinte er.
    Ich brauche bisschen hilfe da mein Anwalt mir keine hoffungen macht.
    1. ich hab keinen arbeit und mein vater soll jetzt die gerichtskosten für mich bezahlen. ( mein ex Mann arbeitet höchstwahrscheinlich auch nicht) kann das angehen. Weil ich so schon genug kosten hab für meine eltern, deshalb bin ich bisschen betroffen davon.
    2. wenn wir beim gericht sind kann es sein das mein ex mann sich nicht scheiden lassen will, was kann ich machen damit eine ehescheidung stattfindet.
    Ich habe auch schon einen neuen freund und deshalb möchte ich schnellst wie möchlich geschieden werden, weil ich nochmal heiraten möchte mit meiner grosse liebe.
    Im internet habe ich bisschen nachgeforscht. Auf einigen seiten stand wenn der ehepartner sich nicht scheiden lassen möchte (nach einem Scheidungsjahr) muss ich dann mich dann aussern warum ich mich scheiden lassen möchte und auch beweisen. stimmt das können sie mir weiter helfen. Wenn ich es beweisen muss wir kann ich es beweisen oder was muss ich sagen damit eine ehescheidung stattfindet.
    dank im voraus

  84. Mina sagt:

    Guten Tag

    Ich hätte eine frage mit meinem Mann bin ich 5 jahre zusammen und in diese 5 jahre haben wir geheiratet und ein kind gemacht.
    Die sache ist, das ich nichts mehr für ihm entfinde…und kann nicht mehr weiter so leben….ich kann kein schritt machen weil er mich mit dem Kind droht….!!! Und er meint wenn ich weggehe wird er lügen über mich rum erzählen also wenn eine scheidung statt finden wird…so das ich nicht mein Kind nehmen kann…. und das ich nicht nach meinen Eltern zurück kann….lebe mit ihm seit 2 jahren in griechenland !!!!
    Danke

  85. jenny sagt:

    hallo

    ich habe ma ne frage un zwar hab ich 2007 in der türkei geheiratet un will mich nun aber scheiden lassen er lebt nun seid 2009 auch in deutschland aber in der ehe is zu viel vorgefallen das ich nun die scheidung will un die liebe ist auch weg kann mir denn jetzt was passieren wenn ich die scheidung einreiche ?

  86. Rina sagt:

    Hallo,
    brauche dringend Hilfe.
    Habe vor 23 Jahren in Bosnien geheiratet, lebe seit 1992 in Deutschland (mein Mann auch), habe einen Sohn(22). Habe mich vor 1,5 Jahren von meinem Mann getrennt, bin ausgezogen aus unserem gemeinsamen Haus, NICHTS mitgenommen weil unserer Sohn dort bleiben wollte. Jetzt will sich mein Mann in Bosnien scheiden lassen. Habe mein ganzes Leben hart gearbeitet, gespart und alles gehabt, auch ein schönes Haus in Bosnien. Soll ich jetzt alles verlieren und ohne nichts bleiben? Das ist nicht fair, oder? Kann er das einfach so machen? Wir haben alle deutsche Staatsangehörigkeit seit ca. 10 Jahren.
    Vielen Dank im Vorraus

  87. Lina sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    Ich bin eine Auslaenderin, die hier in Deutschland seit 2009 lebt. Bin seit 2003 verheiratet mit einem iranische Mann.
    Ich habe mich entschieden fuer die Scheidung,haben auch ein 6 järige kind.Ich komme aus eine Eu land und habe eine umbefristete Aufenthaltserlaubnis und moechte Ihnen folgende Fragen stellen:
    Kann man trotz der Scheidung in Deutschland weiter leben?
    Wo soll ich hin gehen wegen die Scheidung,habe keine job,giebs möglichkeiten wegen ein Anwalt zu bekommen von Statt?
    Ich bitte um Ihre antwort und hilfe..
    vielen dank.

  88. Julia sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,
    ich bin Ausländerin,wohne seit 2005 in Deutschland.War verheiratet mit dem deutsche Mann 6 Jahre.Hab befristete Aufenthalt,welches wegen des getrenntes Leben(seit August 2010) gekürzt bis 11.2011 war.Jetzt habe ich Arbeit,und vermiete eigene Wohnung.Mein ex ständig droht mir,ruf mich an,meine bekannte,droht telefonisch auch meine Mutter,beobachtet mich.Ich hab einfach angst, und nicht nur um mich selbst,sondern auch auf meinem neuen freund,mit wenn ich zur zeit zusammen lebe.Was kann ich in solche Situation machen und was nun erwartet mich nach dem ende meine Aufenthalt in dieses Jahr?
    Ich bitte um die Hilfe.Danke.

  89. Momo sagt:

    Hallo
    Habe eine kurze Frage habe mein ex Frau nach Deutschland geholt ehlich nach drei Monaten auseinander lebend sie in Berlin ich in West Deutschland bin zu meinen Anwalt gegangen und habe gesagt das sie mich getäuscht hat arglistig sie hat mir gesagt wo ich noch verheiratet war das sie auf einmal studieren will hat ihre Papiere mitgenommen aus
    Seyrin als ob sie das geplant hat und sie sagte zu mir das sie nicht mit mir leben môchte und das sie mich nur geheiratet hat um nach Deutschland zu kommen. Und das ihre Mutter gesagt hat du Must ihn heiraten und komischer Weise hat sie mit ihrer Mutter geredet das ich Drogen nehme und keinen hoch bekomme Jessie keine Kinder zeugen könnte . Sie für nach Berlin zu ihre Onkels und behaupt das dort auch der Onkel ruft mich an und ich soll Düse Dinge beweisen hab ich natürlich gutachten geholt jetzt muss ich zu Familie Gericht gehen und meine Verdächtigungen beweisen wie soll ich das beweisen waren unter vier Augen wo sie mir das gesagt hat .winnerplay@Web.de

  90. Anton sagt:

    Hallo Herr RA, Mein Nachbar hat mir erzaehlt wie er eines tages vor 5 Monate muede nach der Arbeit nach Hause gekommen ist, seine Ehefrau verlangte von ihm in dieser Nacht Zaertlichkeit und Korperliche Liebe, er hat es versucht aber weil er total muede war bekamm er keine Erektion und sag mal so er versagte in dieser Nacht seiner Ehefrau den Wuensch zu erfeullen befriedigt zu sein. Sie reagierte entaeuscht und sie shlug ihn mit Ohrfeige, und gleich hat sie ihn raus aus der Wohnung mitten in der Nacht auf die Strasse rausgeworfen, es war sehr kalt draussen, und er ging zu sein Auto auf der Strasse und uebernachtete er 2 Tage draussen im Auto. wie im Actionfilm…Beleidigung + Rauswurf, und kalter Winter obdachlos geworden. Beide haben eine kleine 10 jaehrige Tochter. Die Ehefrau ist Deutsche Hausfrau, er ist Auslaender berufstaetig mit Aufenthalsgenehmigung. Nun wohnt er voruebergehend bei einem Bekannter, zur Arbeit geht er auch, sein Verdienst ist etwa 1110 Euro.Was sagen Sie?Wie ist die Rechtslage bei der Trennung, Der Scheidung, der Aufenthaltsgenhmigung, der Scheidungs-Prozzeskosten, das Kindersorgerecht, Unterhaltungskosten, Guetertrennung, Renten-Kontoklaerung, Wer hat hier Recht wer hat welche Pflichten? Muss seine noch Ehefrau zuhause sitzen und sich nicht um Arbeit kuemmern um die gemeinsamme Tochter auch zu versorgen. Ist es sinnvoll wenn der Eheman sie Anzeigen wird (wegen Beleidigung ….)?
    Was schlagen Sie vor um den Ehestreit friedlich in die menschliche gesetzliche Bahn zu leiten ? Herzlichen Dank. J.

  91. renate sagt:

    hallo
    ich lebe seit eineinhalb jahren mit meinem partner zusammen und wir möchten gerne heiraten gehen,,,,,er ist jedoch noch verheiratet und hat jetzt die scheidung eingereicht,,,,,,soweit uns bekannt ist ,möchte seine jetzige noch frau sich aber nicht scheiden lassen ,,,mus er jetzt die drei jahre abwarten oder geht das mit der begründung das er ja neu heiraten möchte,,, schneller,,,,

  92. susanne sagt:

    Hallo,
    ich war 5 Monate verheiratet. Wegen Eheschließung zog ich zu meinem Ehemann und hatte meine Arbeitsstelle gekündigt und suchte in dem neuen Wohnort nach einer neuen Stelle. Vor drei Monaten habe ich mich von ihm getrennt und bin zu meinen Eltern gezogen, da ich auch keine finanziellen Mittel hatte. Seit 2 Monaten arbeite ich als geringfügig Beschäftigte einmal die Woche in einem Architekturbüro. Ich habe vor einem Jahr mein Architekturstudium abgeschlossen, habe aber keine bessere Stelle momentan gefunden.
    Mein Ehemann will trotz Aufforderung durch meinen Anwalt kein Trennungsunterhalt zahlen. Sollte ich jetzt gerichtlich gegen ihn klagen? Habe ich Chancen auf Unterhalt oder wird das Gericht auch sagen ich soll mir eine bessere Stelle suchen?
    Vielen Dank.

  93. sabrina sagt:

    Hallo, ich habe eine frage war mit meinem Mann ca. ein Jahr verheiratet, seit April diesen Jahres leben wir getrennt, da er mich in der ehe geschlagen hat und psychisch unter druck gesetzt hat. Nach der Trennung habe ich erfahren, das ich Schwanger von ihm bin. Seit dem setzt er mich noch mehr unter druck und droht mir, mir das Kind wegzunehmen oder mit im ins Ausland zu gehen (er ist halbamerikaner) ich habe nun wahnsinnig angst um meine Tochter. Ich möchte mich so schnell es geht von ihm Scheiden lassen, da ich auch einen neuen Partner habe den ich auch gerne Heiraten würde. Gibt es eine möglichkeit die Scheidung zu beschleunigen, das das Kind nicht ehelich auf die Welt kommt?

  94. Jacqueline sagt:

    Sehr geehrter Herr Brandau,

    ich bekam vor ein paar Tagen einen Brief vom Jobcenter Rhein über die Mitteilung an Unterhaltspflichtige gemäß §33 SGBII an meinem deutschen Ehemann der nicht erwerbstätig ist. Wie ich festgestellt habe hat meinem Ehemann seit Mai bis voraussichtlich Oktober dieses Jahres Hartz4 bezogen und darüber wurde ich erst dieses Monat informiert.
    Zur mir persönlich: ich bin ausländerlin aus dem afrikanischen Kontinent und habe mein Studium letztes Jahr abgeschlossen und zum Glück 1 einjähriges Job(mit Möglichkeit auf Verlängerung) bekommen. Seit 11 Monaten bin ich erwerbstätig.
    Mit meinem Ehemann war ich 2 jahre und 8 Monaten verheiratet. Vor 8 Monaten haben wir uns allerdings entschieden die Ehe aufzulösen.
    Unterhaltungskosten will ich nicht bezahlen und Mein Ehemann will auch nichts von mir bekommen. Wie muss ich jetzt vorgehen und gäbe es jetzt eine Möglichkeit sich scheiden lassen? Ein Ehevertrag haben wir nicht. Wenn ich mich nicht irre, wird bei einer Scheidung den Zugewinn geteilt.

    Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.

  95. Silvi sagt:

    Sehr geehrte Herr Brandau,
    ich bin 25 jahre alt nd verheiratet seit fasst 2jahre, bin ich nach De. gereist mit einen familienzusammen führung einladung. Mein Mann ist Deutsche und ich bin Südländerin, als ich nach De kam habe ich nach drei Monaten bei der Abh für ein jahr lang meine einladung verlängert bekommen, und nach einem jahr habe ich dann noch für zwei jahre meine einladung verlängert bekommen.
    Meine frage ist : wenn ich mich jetzt scheiden möchte da ich von meinem Mann sehr schlimm behandelt werde, muss ich dies tun,werde ich dann zurück geschoben?
    Würde mich über eine Nachricht von ihnen freuen und mir vileicht weiter helfen.
    Mit freundlichen Grüßen.

  96. Marx sagt:

    soweit ich weiß, muß man 5 Jahre Verheiratet sein um hierbleiben zu dürfen

  97. natti sagt:

    hallo ich bin 22 jahre alt und bin seit 2009 verheiratet.. 2010 entschied ich mich getrennt von ihm zu leben. da er mich immer schlecht behandelt hat und mir vieles verbiet.. knapp 1 jahr wohne ich jetzt getrennt von ihm und habe mich endlich entschieden für eine scheidung. was muss ich tun? er ist bestimmt nicht damit einverstanden. wo muss ich hin? danke im voraus!

  98. lila sagt:

    hallo ich habe am 10 dezember 2010 geheiratet .Und am 8 Màrz 2010
    mich getrennt.mein ex mann kommt aus ex jugoslavien ich habe ihn in die schweiz gebracht.er hat mich belogen usw.wegen dem haben wir uns gerichtlich getrennt.ah ja mein ex hat jetzt landesvorweisung bekommen.und ich möchte mich so schnell wie möglich mich scheiden von diese man.ich hoffe ihr könntet mir helfen.

  99. Uwe sagt:

    hallo möchte mich von meiner frau trennen und scheiden lassen. der grund ist das ich eine andere frau liebe.wann muss ich einen anwalt einschalten vor oder nach dem trennungsjahr?

  100. N sagt:

    Hallo..
    So wie ich das verstanden habe, kann man das Trennungsjahr auch in
    gemeinsamen Wohnungen verbringen stimmt das? Mein Mann ist erst seit letzem Jahr in Deutschland. Möchte mich von Ihm scheiden lassen.
    Er kam damals nicht durch mich nach Deutschland, sondern über unser gemeinsames Kind. Er hat jetzt eine drei Jährige Auffenhaltserlaubnis bekommen. Könnte es trozdem sein das man Ihn anschiebt, wenn ich mich von Ihn geschieden habe??

  101. luna84 sagt:

    Hallo
    Meine beste Freundin hat sich vor etwa zwei Jahren von ihrem Mann getrennt und auch letztes Jahr die Scheidung eingereicht. Sie ist auch seit 11 Monaten in einer Glücklichen Beziehung. Sie wartet jetzt auch schon seit fast 6 Monaten auf einen Scheidungstermin. Dauert das immer so lange? Kann vielleicht jemand auskünfte dazu geben, denn Sie hat vor ihren jetztigen Frdund zu heiraten (Was ja nicht geht da sie noch an ihren Ex gebunden ist)

  102. zumzum sagt:

    Hey ich habe da mal eine frage, ich bin bosnierin habe aber aufenthaltstitel unbefristet….ich hab am 9. November 2012 in serbien geheiratet und will mich jetzt scheiden lassen weil die eheschliesung nicht so erfolgt ist wie ausgemachtund die ehe zum knast geworden ist. Kann ich überhaupt einen antrag stellen ? Und wie lasse ich mich am besten scheiden ? Ich habe mit meinem mann nicht zusammengewohnt. Weil er in serbien seinen wohnsitz hat. Er war nur einmal 3monate bei mir in deutschland. Er hat mich so richtig verarscht und belogen, er hat mir einfach schöne augen gemacht und dann ins horrorhaus gebracht – auf gut deutsch gesagt ein blender. Ich brauche dringend ihre Hilfe.
    Freu mich über eine Antwort.

    Mit freundlichen grüßen
    Zumzum

  103. zumzum sagt:

    Ach ich hab nicht erwähnt welches scheidungsrecht jetzt hergenommen wird das serbische oder deutsche ?

  104. Dolores sagt:

    Hallo,

    sollte man in einem notariellen Scheidungsfolgevereinbarung auch den Versorgungsausgleich klären? Würde bei der Aufnahme dieses Punktes die Scheidung schneller abgewickelt werden? Was ist wenn man den VA nicht berücksichtigt sondern lediglich Eigentum etc. ? Dauert dann das Scheidungsverfahren länger? Bitte um Antwort. Danke!!

  105. Angela sagt:

    Verehrte Zuschauer, was soll ich, wenn nicht für ein Online-Arzt rief SAKURA getan haben, gut, mein Name ist Angela i verheiratet mit einem Mann Richard Anruf wir gerne für ca. 5 Jahre verheiratet waren wir gebar unser Kind im zweiten Jahr nach unserer Hochzeit, aber verlieren wir sie aus der Krankheit starb sie in ihrem jungen Alter von acht Monaten seitdem konnte ich nicht gebären zu einem anderen Ich habe alle meine möglichen Bestes versucht, aber ich konnte nicht, mein Mann wurde Druck auf mich und er sagte, er bringt in eine andere Frau in unser Haus, dass er nicht immer jünger er ein Kind braucht, aber ich liebe meinen Mann so sehr, dass ich kann nicht leisten, ihn zu einem anderen verlieren weder um ihn mit anderen zu teilen, besuchte ich meinen Freund namens Monica i erzählte ihr auch von was soll durch in meiner Ehe, sie schade fiel und mich vorstellen zu Online Zauberkundiger die auch half ihr in ihrem eigenen Zeiten der Trübsal DOCTOR SAKURA, warf er einen Zauber für mich, dass die realen Werke aus meinem Mann kam später zurück, um mich mit viel Liebe und tragen und wir wurden später mit zwei Kindern Wow begünstigt er ist sehr mächtig, er kann auch Ihnen helfen, wenn Sie irgendwelche Probleme in Ihrer Ehe oder Beziehung sind, wenn Sie seine Hilfe an ihn wenden mit dieser E-Mail müssen: sakuraspelltemple@gmail.com

  106. Am Judith Terrance von Canada Life kann sehr unangenehm, besonders wenn wir die, die wir lieben und schätzen verlieren so viel, in meinem Leben habe ich nie gedacht, dass es so etwas wie spirituelle Fürbitte. mein Problem gestartet 9 Monate zurück, wenn der Vater meiner Kinder das Aufstellen von ein seltsames Verhalten begann, habe ich nie wusste, dass er eine Affäre außerhalb unseres ehelichen Wohnung. dämmerte es mir an diesem Tag treu 19th vom 21. April 04.23 Uhr, als er in das Haus kam, um seine Sachen zu holen, dass war, als ich wusste, dass Situation aus dem Ruder gelaufen und er sagte dann Mutter fing ich habe Probleme mit meinen Kindern Wohlfahrt rent-Alter und alle von ihm, ich wirklich durch die Hölle gegangen. bis zu einem Tag war ich auf der Internet-Surfen und ich zufällig einen Zauberkundiger i nie daran geglaubt, aber ich brauchte meine Mann zurück, damit ich die Zauberkundiger gab mein Problem auf den ersten i nie getraut ihn zu treffen, damit ich gerade tat, aber Sie wissen, ein Problem geteilt wird die Hälfte nach 48 Stunden mein Mann rief mich sagen mir, dass er nach Hause kommt und das war all.That war meine Erfahrung gelöst. Aber Gott sei Dank bin ich heute glücklich mit ihm wieder. alles dank geht an Dr. Oko olose, ich war fast zu verlieren hoffe, bis ich einen Artikel darüber, wie Dr. Oko olose könnte eine Liebe Zauber zu machen Liebhaber wieder sah. Es ist ein Versuch nicht schaden, sagte ich zu meinem Selbst. Ich kontaktierte ihn per E-Mail: E-Mail: oloselovespell@gmail.com. Worte werden nicht ausreichen, um zu schätzen, was er für mich getan hat. Ich habe versprochen, die gute Nachricht so lange teilen, wie ich lebe.

  107. Andreas sagt:

    bin zurück und besser
    Ich habe versprochen, die Welt über ihn, deshalb bin ist dieses Posting hier … alle dank Priest JAYEMA sagen … es gibt so viele gefälschte Zauberer gibt, war ich mehr als betrogen und fast untröstlich gab alle Hoffnung auf, bis ich mit erfüllt ihn … jetzt bin so glücklich …
    Wenn Sie Fragen haben … mail jayemamagictemple@gmail.com er sicher Ihnen helfen würde er wirft alle Arten von Zaubern

  108. stephanie giesen sagt:

    Hallo mein name ist stephanie

    ich bin 22 jahre alt und habe mit 18 jahre geheiratet habe 2 kinder mit meinen noch mann. Ich habe vor ca 1jahr und 2 monate die scheidung eingereicht. Ich habe mir einen anwalt gesucht der es alles verfolgt.

    jetzt habe ich das trennungsjahr um seid dem 21.07.2013 und ich wollte wissen wie lang muss ich jetzt noch warten bis es endlich durch ist ?? Bekomm ich etwas zugesendet ?? Scheidungstermin oder so ??

    Da ich einen freund habe und wir auch heiraten wollen nächstes jahr also 2014 habe ich die frage ; kann ich etwas machen damit meine scheidung schneller durch ist ???? Da ich halt ein neuen freund habe ????

    Ich bedanke mich schon mal sehr für die antwort ….

    lg steffi

  109. stephanie giesen sagt:

    Hallo mein name ist stephanie

    ich bin 22 jahre alt und habe mit 18 jahre geheiratet habe 2 kinder mit meinen noch mann. Ich habe vor ca 1jahr und 2 monate die scheidung eingereicht. Ich habe mir einen anwalt gesucht der es alles verfolgt.

    jetzt habe ich das trennungsjahr um seid dem 21.07.2013 und ich wollte wissen wie lang muss ich jetzt noch warten bis es endlich durch ist ?? Bekomm ich etwas zugesendet ?? Scheidungstermin oder so ??

    Da ich einen freund habe und wir auch heiraten wollen nächstes jahr also 2014 ..habe ich die frage ; kann ich etwas machen damit meine scheidung schneller durch ist ???? Da ich halt ein neuen freund habe ????

    Ich bedanke mich schon mal sehr für die antwort ….

    lg steffi

  110. lena sagt:

    hallo, ich bin seid 2008 mit meinem mann verheiratet und ich möchte mich schon seit langem scheiden lassen, meine frage deshalb ist, ich bin öfters von unserer gemeinsamen wohnung ausgezogen, das heißt, wir haben uns schon desöffteres getrennt und nun sind wir seit september entgültig getrennt lebend. Also können die monate davor wo ich nicht mehr mit ihm zusammen gelebt haben, zusammen gezählt werden und doch als eine 1.jährige trennungsjahr gelten?

  111. jetii sagt:

    hallo ich haber einer frage ich komme aus kosovo und ich bin mit einer deutsche frau fast 6 jahre verheiratet und ich haber von der deutsche konsulat keiner visum bekomen was kan ich tun jetz hab ich imer einer recht das ich einer antrag stehle in konzulat. ich haber mit meiner frau keiner kontakt mehr ich weis nichts jetz was ich tun kann,

  112. stacey bush sagt:

    Ich und meinem Freund für einen langen Zeitraum getrennt, cam habe ich in verschiedenen Zauberkundigen und sie waren alle nicht in der Lage , meine Geliebten zurück zu bringen. Ich war so traurig und fast aufgegeben , als ich ihn traf einen Mann namens Zauber DR OLOKUM , der mir meine Geliebte wieder geholfen. Seitdem habe ich so glücklich und könnte nicht glauben, dass es passieren würde, gewesen . Er half mir auch mit Erfolg Zauber , bin ich glücklich mit meinem Geliebten leben jetzt und wird bald heiraten. Hier ist sein Ansprechpartner, wenn Sie seine Hilfe brauchen. LAVENDERLOVESPELL@YAHOO.COM

  113. Ich bin Herr Patrick Chan Executive Director der Hang Seng Bank in Hongkong. Ich brauche Hilfe die Übertragung von Vermögenswerten im Wert von $ 35,5 Mio. USD von meiner Bank. Bitte kontaktieren Sie mich per E-Mail: patchan037@gmail.com so kann ich Ihnen Details der Transaktion geben. Haben Sie einen schönen Tag und gesegnet werden ….

  114. adriana sagt:

    Ich bin mit mein schon seid fast 8 jahre verheiratet und 2012 hat er noch eine andere frau geheiratet und hat sich auch schnell scheiden lassen. Jetzt im jahr 2014 hat er sie ohne moschee geheiratet und jetzt sie schwanger von ihn was aber nach der berechnung her nicht sein kann. Habe es nach gerechnet und er bleibt dabei das es von ihn ist. Er möchte aber ein vaterschaft test machen

  115. mariam 2020 sagt:

    Hallo
    Ich bin verheiratet mit einen deutsche seit 2jahren
    Und bis jetzt wir haben kein sex gemacht zwei er impotent ist
    Er hat das nicht am Anfang gesagt
    Ich bin sehr traurig ich war mit ihm bei viele Urologe aber kein Lösung
    Was soll ich machen
    Und ich bin aus andere Land gekommen mein Eltern wollten nicht diese Heirat
    Wenn ich jetzt scheiden lassen sie schenken mich nach mein Heimat
    Denn ich habe kein unbefristete Aufenthalt
    Aber das ist nur qual mit diese Mann
    Er ist krank und ich muss arbeiten und zu Hause putzen und kochen
    Und am Ende des Monate nimmt mein Geld
    Bitte Hilfen sie mir geben sie mir ein Rat

  116. heike sagt:

    ich bin seit 4jahre verheiratet und habe mich seit dem 15.02.2014 von mein mann getrennt habe auch ein neuen und will mit ihn zusammen ziehen und will schnell die scheidung von mein ex haben

  117. monica boujabha pelazas sagt:

    Hallo hab bitte ne fragen bin noch mit ein marokaner in deutschland verheiratet scheidung wird so januar februar kommen habe aber ein neuen mann kennengelernt in marokko ich wollte jetz in januar fur eine woche hinfliegen zu ihm mein noch ehemann hat das gehort und meine ich wurde mich strafbar machen und in marokko ins gefangnis kommen er wurde mich anzeigen in marokko und wen polizei mich anhaltet mich sieht wurde ich ins gefangnis kommen weil ich on marokko nicht geschieden bin darf ich nicht da mit ein neuen man sein bis ich in marokko auch geschieden bin stimmt das,alles so?? Mochte jetz nicht mit angst hinfliegen kan mir asi pasieren oder nicht bitte im antwort

Leave a Reply