Feed on
Posts
Comments

Es ist hier unbekannt, ob es auch in Kambodscha einen Halbteilungsgrundsatz gibt, aber die beiden Ehegatten dort hätten diesen jedenfalls sehr wörtlich genommen.

Die bisherige Ehewohnung wurde einfach einmal in der Mitte durchgetrennt und jedem der Ehegatten verblieb eine Hälfte. Eine geradezu salomonische Lösung, die sich aber wohl auf Deutschland nur schwer übertragen lassen wird. Fotos gibt es in der Süddeutschen Zeitung

One Response to “Scheidung: Aufteilung des Hauses mit der Säge”

  1. doppelfish sagt:

    Hier zu Lande würde man sicherlich berücksichtigen, dass jeder Partner eine halbe Küche, ein halbes Bad, ein halbes Wohnzimmer und ggf. eine halbe Garage bekommen muss. Und wie machen wir das mit den Kinderzimmern? Je nachdem, wie das mit dem Sorgerecht entschieden wird? Da würde ich mal gerne den Gerichtsbeschluss lesen, einschließlich der Blaupausen, die zeigen, wo gesägt werden soll. 🙂

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: