Feed on
Posts
Comments

Aus Nigeria wird von einem Mann berichtet, der 86 Ehefrauen und 189 Kinder hat und plant weitere Frauen zu heiraten.

Schön seine eigene Einschätzung einer solchen Vielehe und der damit verbundenen Schwierigkeiten:

Er wolle dies zwar niemandem empfehlen, denn als gewöhnlicher Mann müsse man schon mit zehn Frauen „zusammenbrechen und sterben“. Aber in seinem Falle sei es anders, weil er von Gott selbst dazu berufen worden sei.

Die Frauen scheinen auch recht zufrieden zu sein:

Wir leben hier wie Schwestern“, erzählte eine Frau, „wir streiten nie, denn das einzige, worum wir uns kümmern, das ist unser Ehemann.

Der Fall kann für den Nigerianer allerdings noch sehr ernst werden. Es wird gefordert, dass er sich von allen bis auf 4 Frauen trennt, da dies die Zahl der Frauen sei, die der Koran erlaube. Tut er dies nicht droht ihm sogar die Todesstrafe.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: