Feed on
Posts
Comments

Während man bei dem Kollegen noch klassisch auf guten Kaffee setzt, gibt es andererorts schon Cappuccino und Pflaumenkuchen zur Scheidungsberatung dazu.

Kollegin Braun (gerade neu ins Bloggen eingestiegen) will sich da nicht lumpen lassen und überlegt dem strafrechtlichen Mandanten sein Schicksal mit Bier und Mettbrötchen  leichter zu machen.

One Response to “Mandantenlockmittel: Von Kaffee, Pflaumenkuchen und Mettbrötchen”

  1. Lieber Kollege,
    vielleicht besser doch Fischbrötchen und ein Doppelkorn? 🙂 Ich bin hinsichtlich des Angebots noch so unentschlossen…

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: