Feed on
Posts
Comments

Man muß Geld ausgeben um Geld zu machen. Das dachte sich wohl auch ein Siegener „Geschäftsmann“ und wandte sich an die Siegener Bausparkassenfiliale. Er plante eine „geschäftlich orientierte“ Sauftour“ (so wohl wörtlich!) und benötige hierfür einen Kleinkredit über 3.500 €.

Die Bausparkasse zeigte wenig Einsicht und ließ sich auch nicht zu einem reduzierten Kredit von 100 € bzw. 10 € überreden. Daraufhin hat der „Geschäftsmann“ sein Anliegen wohl noch einmal in etwas zu deutlichen Worten vorgebracht – es wurde Anzeige wegen Beleidigung und Bedrohung erstattet.

Die Polizei hatte es einfach – als seriöser Geschäftsmann hatte der Kreditsuchende die Angaben zu seinem Wohnort ordnungsgemäß im Kreditantrag angegeben.

Quelle: Der Westen

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: