Feed on
Posts
Comments

Wir haben einen Vergleich abgelehnt. Die Gegenseite, die im übrigen auch die Beweislast hat, hätte wohl lieber den Vergleich geschlossen. Sie schreibt:

Wie die Klägerin jeglichen Vergleich zurückweisen will, bleibt ihr Geheimnis. Offenbar will sie die Abzüge „im Namen des Volkes“ lesen. Die bisherige Haltung der Klägerin kann nur als ignorant angesehen werden.

Es hat weniger etwas mit Ignoranz zutun als mit einer Haftungskette. Wir haben, wie die Gegenseite weiß, einem Dritten den Streit verkündet und werden den Schaden an diesen weitergeben. Das geht aber über einen Vergleich nur, wenn der Dritte dem Vergleich auch zustimmt. Wozu er eben bislang nicht bereit ist.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: