Feed on
Posts
Comments

Google will nun auch Deutschlands Straßen abfahren und 360 Grad-Ansichten aller Städte ins Netz stellen, wie  zB hier berichtet wird. Die Anwendung heißt „Google Street View“  und sie ermöglicht es bereits viele Orte im Internet zu erkunden.

Auch wenn es interessant ist, sich auf diese Weise einfach und vom Büro aus Beispielsweise das Haus eines Freundes oder aber den Handlungsort einer Akte anzuschauen (was sehr hilfreich ist um sich die Gegebenheiten vor Ort besser bewußt machen), so ist auch hier mit den bereits aufgetretenen Kollateralschäden zu rechnen: Die Sich-Oben-Ohne-Im-Park sonnende junge Frau wollte aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ins Netz und von dort aus über diverse Seiten wandern, der Besuch im Sexshop sollte nicht in alle Ewigkeit im Netz festgehalten werden etc.

Wer das Pech hat, dass sein Bild gefunden, für lustig gehalten und zum Beispiel in eine Sammlung von Bildern aus Google Street View aufgenommen wird, von wo aus es dann über diverse andere Seite  wandert wird es sehr schwer haben, dass Bild wieder aus dem Netz zu bekommen, selbst wenn ein rechtlicher Anspruch auf Entfernung besteht.

Google will Gesichter und Autokennzeichen unkenntlich machen. Wie gründlich dies geschieht bleibt abzuwarten.

3 Responses to “Google Street View auch bald in Deutschland”

  1. chatou sagt:

    Google Street View ist super praktisch! ich hoffe google wird es für alle Städte…

  2. Timmi sagt:

    …Und ich bin drauf 🙂 !!
    Bin mit meinem Fahrrad entgegen gekommen des Auto…
    Juhu

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: