Feed on
Posts
Comments

Monthly Archive for April, 2010

Hat man den Prozess gegen die Gegenseite gewonnen, dann kann es schon mal vorkommen, dass diese im Nachverfahren andere Rechtsanwälte beauftragt. Hier allerdings hatten wir den Prozess nach zähen Verfahrensgang und zwei Instanzen verloren. Dennoch melden sich nunmehr andere Rechtsanwälte im Nachklang der Gerichtsentscheidung. Fehler des Kollegen würde ich nicht sehen. Die Gerichtsurteile beruhen jeweils […]

Read Full Post »

Nach einer Empfehlung eines Lesers habe ich mir dieses Werk von Stader besorgt: Das „Mandanten-Schwarzbuch – Was Anwälte ihrer oberschlauen Klientel gern schon längst einmal gesagt hätten“ Gewisse Mandantentypen kennt jeder Rechtsanwalt. Etwas eingehender als in dieser kleinen Einteilung beschäftigt sich Heinrich Stader mit der Frage, was es so alles für verschiedene Mandanten gibt. Neben […]

Read Full Post »

Zum Jurablogs-Ranking

Ende März 2010 wurde bei Jurablogs das Ranking geändert. Es wurden die Kriterien größtenteils offen gelegt, die in die Bewertung einfließen und die Nettopunkte angezeigt. Da auch die Kriterien geändert wurden ergab sich eine neue Rankordnung, die uns einen dritten Platz beschwerte. Nachdem nun einige Zeit ins Land gegangen ist bieten sich ein paar Betrachtungen […]

Read Full Post »

Nach einer Empfehlung eines Lesers habe ich mir dieses Werk von Stader besorgt: „Heinrich Stader: Kurze Einführung in den Juristenhumor„ Das Buch versucht juristischen Humor an zahlreichen Beispielen und verschiedenen Fallgruppen zu erläutern. Eine der Thesen ist dabei ist, dass die Juristerei an sich ernst ist, Humor damit eher ein Abfallprodukt, das aus der Situation […]

Read Full Post »

Zur Prozessförderungspflicht

Die Verhandlungen vor meiner Verhandlung bieten in letzter Zeit einiges. So auch hier: Kläger-Rechtsanwalt: …und dann benötige ich noch eine Stellungnahmefrist zu dem vor drei Tagen übersandten Schriftsatz der Gegenseite Richter: Ja, die sollen Sie haben. Reichen drei Woche? (diktiert die Verlängerung, dann zum Beklagten-Rechtsanwalt) Richter: (im scharfen Ton) Warum ist der Schriftsatz eigentlich jetzt […]

Read Full Post »

Beim Warten auf dem Beginn der Verhandlung, aus der vorherigen Verhandlung: Der Richter eröffnet die Verhandlung, nimmt auf, wer da ist, dann wendet er sich an den Klägervertreter Richter: An Sie habe ich eigentlich nur eine Frage: Meinen Sie das ernst? Rechtsanwalt: Ich halte die Klage sogar für schlüssig und begründet! Richter: Dann habe ich […]

Read Full Post »

Selbstbehalt 2010

Selbstbehalt und Unterhalt ist ein Thema, dass viele, die zu Unterhaltszahlungen herangezogen werden, betrifft. Der Selbstbehalt ist das, was einem Unterhaltspflichtigen zumindest von seinem Einkommen verbleiben muss. Wenn das Einkommen abzüglich Unterhalt unter den Selbstbehalt fällt ist nur Unterhalt bis zur Höhe des Selbstbehalts zu zahlen. Der Selbstbehalt wird ebenso wie der Kindesunterhalt den jeweiligen […]

Read Full Post »

Aus einer Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht, die meiner Verhandlung vorausging: Richter: … und daher sind wir der Auffassung, dass der Anspruch nicht begründet ist. Rechtsanwalt: Sie kennen aber die Entscheidung des Bundesgerichtshofs zu dieser und jener Frage, zitiert in ..? Richter: Natürlich, wir kennen ALLE Urteile des Bundesgerichtshofs! Und der Mundwinkel ging bei der Aussage […]

Read Full Post »

Unter dem Titel „Alles was Blog ist – Was Rechtsanwälte im Netz zu sagen haben“  hat das Magazin der Bundesrechtsanwaltskammer über juristische Blogs berichtet. Das Hauptaugenmerk lag  auf dem Kollegen Vetter (Lawblog), aber auch andere Kollegen wurden aufgeführt, etwa die Kollegen Munzinger (Panorama), Dr. Bahr, Andreas Martin (Arbeitsrecht Berlin), Gregory Benedicter (RechtAktuell), Ralf Zosel, Eric […]

Read Full Post »

Einer der häufigsten Gründe für nachehelichen Unterhalt ist die Betreuung nachehelicher Kinder. Die diesbezügliche Regelung befindet sich in § 1570 BGB § 1570 BGB Unterhalt wegen Betreuung eines Kindes (1) Ein geschiedener Ehegatte kann von dem anderen wegen der Pflege oder Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes für mindestens drei Jahre nach der Geburt Unterhalt verlangen. Die […]

Read Full Post »

Older Posts »